Neuigkeiten

Hier findest du aktuelle Neuigkeiten des Deutschen Quiz-Vereins.

Ergebnisse der Cups vom Januar 02.02.2023 12:02

Das neue DQV Quizjahr startete mit einem Teilnahmerekord: Mehr als 600 Quizbegeisterte fanden sich zum Auftakt der drei bewährten Wettbewerbsformate an unseren mehr als 40 Standorten ein. Die vorderen Platzierungen lauteten dabei wie folgt (per Klick auf die Zusammenfassung kommt ihr auf die vollständigen Ergebnistabellen und einige weitere Erläuterungen):

Bitte beachtet auf den Detailseiten der Einzelquizze, dass die neuen Alterskategorien U25 und Ü65 in den Tabellen noch nicht sichtbar sind und später korrigiert werden. In den Einleitungstexten sind die Besten der neuen Altersklassen aber bereits genannt.

In Kürze öffnet dann auch das Anmeldefenster für die Februar-Cups - stets beliebt auch als letzte Trainingsmöglichkeit vor den Deutschen Quizmeisterschaften am Ende des Monats. Wir geben euch hier Bescheid, sobald die Anmeldungen starten!

Deutsche Quizmeisterschaft 2023 - Anmeldung für Nicht-Mitglieder ab 01.02. offen 30.01.2023 20:40

Wie in unserer letzten Newsmeldung bereits angekündigt, startet am 01.02. eine neue Anmeldephase für die DQM in Berlin (25./26.02.). 
Der bisherige Ansturm ist riesig, unsere Mitglieder können es kaum erwarten, sich im Loewe-Saal den verschiedenen Wettbewerben zu stellen. Doch wir richten ja keine Vereinsmeisterschaften aus, sondern DIE Deutschen Quizmeisterschaften! Daher haben wir ein kleines Platzkontingent ausdrücklich für Nicht-Mitglieder reserviert. 

Unter diesem Link findet ihr nicht nur alle Infos rund um die DQM 2023, sondern könnt euch ab 01.02. (kurz nach Mitternacht) auch direkt anmelden. Aber Achtung: Ab 05.02. gilt für alle evtl. noch freien Plätze: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst - ganz egal, ob Mitglied oder nicht. Wenn die Veranstaltung ausgebucht ist, landen die weiteren Anmeldungen auf der Warteliste. Das kann natürlich auch schon vor dem 05.02. so weit sein. Daher am besten schnell informieren und anmelden!

 

Deutsche Quizmeisterschaft 2023 - Anmeldephase für Mitglieder 18.01.2023 15:54

Seit gestern können sich DQV-Mitglieder für unsere diesjährige Deutsche Quizmeisterschaft anmelden, die am 25. und 26. Februar in Berlin stattfindet. 
Titel werden im Einzel-, Doppel-, Team- und Buzzerwettbewerb vergeben. 

Hier gibt es alle Infos zu Programm, Ablauf und Kosten. 

Geplant ist, dass sich bis zum 31.01. nur Mitglieder anmelden können. Daher enthält die Info-Seite auch keinen Anmeldelink - dieser ging allen Mitgliedern per Mail zu (nicht angekommen? dann bitte melden unter kontakt@quizverein.de). 
Allerdings ist das Kontingent, das ausschließlich Mitgliedern vorbehalten ist, bereits zu zwei Dritteln ausgeschöpft. Daher sollten sich Mitglieder jetzt schnell anmelden. Wenn die fest für Mitglieder vorgesehenen Plätze vergeben sind, öffnen wir die Anmeldung für alle ggf. auch vor dem 01.02. - also bitte hier und auf unseren Social Media-Präsenzen (Facebook und Twitter) auf entsprechende kurzfristige Ankündigungen achten, denn die Zahl der Plätze, die auch für Nicht-Mitglieder verfügbar sind, wird voraussichtlich gering sein.

Einen Bericht zur DQM 2022 findet ihr hier.

Jahreswertungen und -bilanzen der DQV Cups 2022 05.01.2023 23:53

Es ist geschafft! Erstmals seit 2019 konnte der Deutsche Quiz-Verein im Jahr 2022 wieder zehn Cup-Runden in Präsenz veranstalten. Somit gibt es auch erstmalig wieder Gesamtwertungen:
 

Deutschland-Cup

Das Flaggschiff des DQV enthielt, wie gewohnt, Monat für Monat 100 taufrische Fragen, jeweils 10 in den Kategorien Geschichte, Politik & Wirtschaft, Kunst & Kultur, Literatur & Medien, Musik, Film & Fernsehen, Lifestyle & Technik, Sport & Spiele, Welt & Natur und Wissenschaft. Im Jahresverlauf nahmen 1045 Quizzerinnen und Quizzer mindestens einmal an einem Deutschland-Cup teil. Das liegt nur ganz knapp unter dem bisherigen Rekordjahr 2019, aber das war ja auch, wie man inzwischen so sagt, in einer anderen Zeit ...

Vor dem Dezember-Cup hatten noch mindestens drei Quizzer die Chance, sich in der Jahreswertung den ersten Platz zu holen. Am Ende machte, durch seinen (geteilten) dritten Monatssieg, Martin Ehrl das Rennen und lag mit 683,01 Punkten* denkbar knapp vor René Waßmer (679,09), der ebenfalls auf drei Monatssiege im Jahresverlauf kam. Thorsten Zirkel konnte durch seinen geteilten zweiten Monatssieg "nur noch" Rang 3 absichern (673,95).

Direkt unterhalb des Podiums ebenfalls bekannte Namen: Roland Knauff konnte zwar keinen Monatssieg holen, glänzte aber mit Beständigkeit (und vier zweiten Plätzen) und wurde so mit 661,04 Punkten Vierter. Sebastian Klussmann holte, wie Martin und René, drei Monatssiege (einer davon geteilt), landete aber mit 657,75 Punkten trotzdem "nur" auf Platz 5. Sebastian Jacoby gelang ebenfalls noch ein Monatssieg (geteilt), was einen soliden Grundstock für seine 648,95 Punkte und Rang 6 bildete. Steffen Löwe blieb mit 629,06 Punkten auch noch über der Schwelle von 600 Punkten. Mit Manuel Hobiger, Benjamin Belz und Max Lüggert komplettieren sich die Top 10. 

In den Alterskategorien, 2022 letztmalig aufgeteilt in die Unter-20-Jährigen, die Unter-30-Jährigen, die Über-60-Jährigen und die Über-70-Jährigen (ab 2023: U 25 und Ü 65), sah es wie folgt aus:

  • Bester U 20: Felix Kreutzfeldt (Rang 13 in der Gesamtwertung)
  • Bester U 30: René Waßmer (Rang 2 in der Gesamtwertung)
  • Bester Ü 60: Klaus Herber (Rang 26 in der Gesamtwertung)
  • Bester Ü 70: Michael Hartmann (Rang 193 in der Gesamtwertung)

Hier noch ein paar Beobachtungen rund um die Spitzenergebnisse:

  • René Waßmer hat als einziger Top 5-Quizzer nicht an allen D-Cups teilgenommen. Kunststück - das Set im Juni hat er selbst geschrieben. Und eben dieses Juni-Set wäre um ein Haar durchgelaufen als das Set, das für niemanden überhaupt ein Streichergebnis lieferte. Nur ein einziger Quizzer hatte etwas dagegen ...
  • Umgekehrt ist René der Einzige unter den Top 5, für den der erste August-Cup KEIN Streichergebnis lieferte.
  • Der bestplatzierte Quizzer, der an genau sieben D-Cups teilgenommen hat und somit alle Resultate ohne Streichergebnis in der Wertung bringen musste, war Alexander Stiller auf Platz 25. 
  • Bester Quizzer mit weniger als sieben Resultaten war Bastian M. Fischer auf Platz 35 bei sechs D-Cup-Teilnahmen. Das bringt uns auch auf ...
  • ... die Durchschnittspunkt-/prozentzahl ohne Beachtung der Streichergebnisse (= alle Ergebnisse eines/einer Quizzer:in geteilt durch die Anzahl der Teilnahmen): Hier liegt René tatsächlich vor Martin Ehrl - Martin profitierte davon, dass unter seinen drei Streichergebnissen zwei Scores etwas abfielen (~83 Punkte), während Renés Streichergebnisse immer noch über 90 Punkten lagen. Somit lag Renés Jahresschnitt bei phänomenalen 95,47 und Martins bei ebenfalls beeindruckenden 94,24. Die ersten sechs lagen allesamt über 90. Dass der oben genannten Bastian M. Fischer Top 10-Potenzial hat, verrät die Tatsache, dass sein Durchschnittswert von 82,70 in dem entsprechenden Ranking für Platz 8 reicht.
  • Fünf verschiedene Quizzer holten sich einen der zehn Monatssiege, wobei es im Juni und im Dezember jeweils zwei Sieger gab. Nimmt man noch die Zweit- und Drittplatzierten hinzu, standen insgesamt acht Quizzer mindestens einmal auf dem Podest. 
  • Der in der Jahreswertung bestplatzierte Quizzer, der keinen Podestplatz in einer Monatsausgabe erreichen konnte, war Manuel Hobiger (Rang 8 der Gesamtwertung).
  • Die höchste Siegpunktzahl in einem D-Cup 2022 erreichte Thorsten Zirkel im Mai mit 76,5. Die Spitzenquizzer hatten offenbar viel Zielwasser getrunken, denn mit einer Punktzahl im Bereich zwischen 72 und 76 gingen 2022 sehr viele Monatssiege weg. Den höchsten Vorsprung erreichte René Waßmer im ersten August-Cup mit 5,5 Punkten, wobei dann gegenüber dem Drittplatzierten weitere 5 Punkte hinzukamen. Ein Szenario, in dem sich zwei Quizzer vom Rest des Feldes absetzten, gab es 2022 häufiger.

* Punkte sind im Zusammenhang der Jahreswertung Prozentsummen. In jedem Monat gibt es für den Sieg im Deutschland-Cup 100 Punkte, unabhängig von der tatsächlich erreichten Punktzahl. Alle folgend Platzierten erhalten dann Prozentpunkte, als Umrechnung ihres Ergebnisses in Relation zum Referenzwert des Siegers. Wenn also z. B. der Monatssieger 80 Punkte erreicht und der Zweitplatzierte 72 Punkte, erhält der Sieger für die Jahreswertung 100 Punkte und der Zweitplatzierte 90 (<-> 72 Punkte sind 90% von 80 Punkten).In die Jahreswertung gehen maximal sieben Monatsergebnisse ein; bei allen, die an mehr als sieben Deutschland-Cups teilgenommen haben, sind es dann die sieben besten Ergebnisse.
 

Spezialcups

Bei den Spezialcups mit jeweils 60 Fragen aus einer der zehn Kategorien gibt es üblicherweise keine Jahreswertung, dennoch einige interessante Beobachtungen:

  • Sebastian Klussmann holte sich vier der zehn Spezialcup-Siege (Politik & Wirtschaft, Kunst & Kultur, Musik sowie Lifestyle & Technik). Nur Martin Ehrl gelang ebenfalls mehr als ein Sieg (Welt & Natur und Wissenschaft). 
  • Da René Waßmer in Literatur & Medien siegte und Thorsten Zirkel in Sport & Spiele, haben wir auch unter den Spezialcup-Gewinnern somit fast nur Quizzer, die auch im D-Cup unter den Top 5 lagen. Mit zwei Ausnahmen: Markus Müller siegte in Geschichte, Sebastian Milpetz in Film & Fernsehen.  
  • Die höchste Siegpunktzahl erreichte Martin Ehrl in Welt & Natur mit 55,0. Den größten Vorsprung hatte Thorsten Zirkel in Sport & Spiele mit 7 Punkten.
  • In einer "virtuellen Jahreswertung" (berechnet wie beim D-Cup, also mit Referenzwerten und ggf. Streichergebnissen - Dank an Jannik Fellger für die Rechenarbeit), liegt Sebastian Klussmann mit großem Abstand vorn (666,02 Punkte), vor Martin Ehrl (622,50) und Sebastian Jacoby (591,93). Thorsten Zirkel und René Waßmer folgen, während auf Rang 6 dann Markus Müller sein Ranking in der D-Cup-Jahreswertung (12.) deutlich toppt. Auch Mathias Ernst (Platz 8 statt Platz 23) und Heike Ollesch (Platz 10 statt Platz 84!) machen hier beträchtliche Sprünge.
    Dabei kommt natürlich zum Tragen, dass viele Quizzer:innen eben den einen oder anderen Schwachpunkt haben, Kategorien, die ihnen notorisch schlecht liegen - das wird dann in einer solchen Wertung mit Streichresultaten gut kompensiert.
     

Städtecup

Mit dem fulminanten Sieg im Dezember tütete Duisburg den letztlich deutlichen Vorsprung in der Jahres-Gesamtwertung ein. Mit 184 Punkten lag man 14 Punkte vor Berlin I. Dramatisch knapp dahinter dann Köln mit 169 Punkten und einem beträchtlichen Abstand zum Viertplatzierten (Bremen, 152 Punkte); Frankfurt am Main erreichte Platz 5. 

  • Duisburg holte sich mit drei Monatssiegen auch die meisten ersten Plätze (diese bringen jeweils 25 Punkte). Berlin I lag lediglich im April vorn, Köln im März und Juni. Ambitionen auf Höheres zerstörte Köln sich im August II (Platz 21, 1 Punkt) und auch Platz 14 im April brachte mit 4 Punkten nur einen enttäuschenden Score. Aber: Auch Duisburg musste einmal Federn lassen und kam im April nur auf 1 Punkt (Platz 17). Berlin I hingegen landete nie weiter hinten als auf Rang 7.
  • Weitere Monatssiege verteilten sich wie folgt: Bremen und München (Gesamtsechster) je zwei Mal, Frankfurt, Stuttgart, Berlin II und Berlin III je ein Mal.
  • Braunschweig auf Rang 8 war der beste Standort, der keinen Monatssieg holen konnte.
  • Hof, Greifswald, Eberswalde, Chemnitz, Bad Oldesloe und Ingolstadt sei gesagt: Kopf hoch! Kleine Standorte haben es in diesem Format naturgemäß schwer.
  • Im März gab es die Kuriosität von gleich drei punktgleichen Siegern (München, Berlin III, Köln) und weiteren vier Städten punktgleich mit gerade einmal einem halben Punkt Abstand dahinter. Auch im September lagen mit Berlin II, Bremen und München drei Städte punktgleich an der Spitze, und wieder gab es danach nur einen halben Punkt Abstand - diesmal allerdings auf "nur" zwei Städte statt auf vier.
  • Die höchste Punktzahl erzielte Berlin I mit 19 im April (nur einen Punkt vom perfekten Spiel entfernt), während Duisburgs Sieg im September mit 2,5 Punkten Vorsprung auch der deutlichste war.
Das also war das Quizjahr 2022! Herzlichen Dank allen, die zum Gelingen beigetragen haben - und allen, die sich den Herausforderungen gestellt haben. Wir freuen uns auf viele weitere Quiznachmittage und -abende in diesem Jahr und wünschen euch dabei viel Spaß und Erfolg!

Jetzt anmelden für die Januar-Cups 05.01.2023 21:19

Neues Jahr, neues Quizglück? Ihr habt schon sehr bald die Gelegenheit, das herauszufinden, denn unsere Cup-Saison startet erstmals seit drei Jahren wieder im Januar!

Zwischen dem 11. und dem 22. Januar finden an - tadaa! - 42 Standorten wieder unsere drei Cups statt. Neu dabei ist ab sofort der Standort KASSEL, herzlich willkommen.

Gespielt wird ein Deutschland-Cup mit 100 Fragen aus 10 Kategorien, den diesmal Nicole Stratmann verfasst hat, beraten von Sascha Nolte. Dazu gibt es den Spezialcup "Geschichte", geschrieben von Markus Müller. Und natürlich den Städtecup; hier ist Michael Luig der Autor, beraten von Jürgen Stelter.

Hier geht es zur Übersicht der Standorte und Termine, wie gewohnt mit direkter Anmeldemöglichkeit.