10 der Woche Dezember 2018

In der Rubrik 10 der Woche werden seit 2014 jeden Sonntag zehn Quizfragen veröffentlicht, die sich in jeder Woche um ein bestimmtes, oft zu aktuellen Ereignissen passendes, Thema drehen. Die Lösungen werden jeweils am Sonntag darauf veröffentlicht.

10 der Woche - 16.12.2018 16.12.2018 15:57 - Thorsten Zirkel

Heute gehen wir auf eine Demo! Stefan Versick bietet Euch die Gelegenheit, Euer Wissen zu diesem Thema zu demonstrieren:

1. Eine der größten Demonstrationen in der ehemaligen DDR war der sogenannte Volksaufstand oder Arbeiteraufstand. An welchem Datum wurde dieser Aufstand teilweise blutig durch die Sowjetarmee niedergeschlagen und das Kriegsrecht ausgerufen?

2. In Deutschland ist das Demonstrationsrecht ein Grundrecht; In welchem Artikel des Grundgesetzes wird dieses Grundrecht gewährt?

3. Anlässlich des Schah-Besuchs am 2. Juni 1967 kam es in West-Berlin zu einer großen Demonstration. Dabei wurde der Student Benno Ohnesorg von einem Polizisten erschossen. Wie heißt dieser Polizist?

4. Ebenfalls an einem 02. Juni wurde 40 Jahre später in Rostock demonstriert. Auch hier kam es zu Gewalt und Ausschreitungen. Was war der Anlass für diese Demonstration?

​5. Zum Glück geht es auch friedlich: Am 10. Juli 1999 erschienen etwa 1,5 Millionen Menschen zu einer angemeldeten politischen Demonstration in Berlin und demonstrierten für den Frieden. Unter welchem Namen war diese Demonstration bekannt?

6. Weniger friedlich geht es in einem Wald nahe Jülich zu. Wie heißt dieses Waldstück, in dem bereits seit 1977 gegen den Kohleabbau demonstriert wird?

7. In welchem Land fanden zunächst wöchentlich ab Februar 2000 bis 2006 Demonstrationen gegen die Schwarz-blaue Koalition statt? Im Oktober 2018 wurden die Protestveranstaltungen gegen die 2017 gebildete Schwarz-blaue bzw. Türkis-blaue Koalition wieder aufgenommen.

8. Offiziell ist es zwar keine Demo, dennoch hat diese seit 1992 weltweit regelmäßig stattfindende Bewegung für nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer (überwiegend Radfahrende) Demonstrationscharakter. Erstmals fand sie in San Francisco statt, erstmals in Deutschland 1997 in Berlin. Mittlerweile findet sie in sehr vielen Städten meistens am letzten Freitag eines Monats statt. Wie wird diese Bewegung, bei der man sich gemeinsam, oft strahlend, überwiegend durch Innenstädte bewegt um auf den Radverkehr als Form des Individualverkehrs aufmerksam zu machen, genannt? Die gesuchte Bezeichnung spielt in der Kernphysik auch eine nicht unerhebliche Rolle.

9. Ursprünglich handelt es sich bei dem gesuchten Begriff um einen Dämon aus der Unterwelt, der bereits kurz nach Christi Geburt in Schriftstücken auftaucht. Er kommt auch im Roman Moby Dick vor, wo der Steuermann Starbuck den Weißen Wal entsprechend bezeichnet. Im Rollenspiel Dungeons & Dragons ist es der Name eines Dämonenprinzen. Die Kinder in der Serie Stranger Things spielen am Anfang mit einem Spielzeug dieses Namens. Wie heißt der gesuchte Begriff?

10. Innerhalb der Computerszene gibt es die sogenannte Demoszene. Ihre Blütezeit hatte diese Szene auf den 8-Bit Computersystemen der 80er Jahre. Sie ist jedoch nie ausgestorben und erstellt auch heute noch spektakuläre digitale Kunst, meist in Form von musikalisch unterlegten Echtzeitanimationen. Mittlerweile gibt es verschiedene Kategorien, eine der beliebtesten ist dabei die 64k-Kategorie, bei der die ganze Demo inklusive Video und Sound nur 64 Kilobyte groß sein darf. Mittlerweile findet die größte reine Demoparty, Revision, jährlich in Saarbrücken statt. Doch wie hieß ihr Vorläufer, der jährlich in Bingen am Rhein stattfand?

Am kommenden Sonntag (23.12.2018) werden Euch die korrekten Antworten bei einer Abschlusskundgebung geliefert.

10 der Woche - 09.12.2018 09.12.2018 10:43 - Thorsten Zirkel

Was kann man bei diesem nasskalten Wetter zum Aufwärmen nutzen? Richtig - einen schönen warmen Kaffee. Jörg Zelinger serviert ihn uns mit 10 thematisch passenden Fragen:

1. Mit welchem aus dem italienischen stammenden Begriff bezeichnet man jemanden, der in einem Restaurant oder einer Bar bzw. einem Café für die Zubereitung des Kaffees verantwortlich ist?

2. Die Fußballnationalmannschaft welches südamerikanischen Landes wird auch "Los Cafeteros" genannt?

3. Welchen aus der Bibel bekannten, negativ behafteten Begriff kann ich verwenden, wenn ich in einem österreichischen Kaffeehaus einen gesüßten Kaffee mit braunem Rum und einer Haube aus Schlagsahne bestellen möchte?

4. „Schweigt stille, plaudert nicht oder auch bekannt als Kaffee-Kantate - welchem berühmten deutschen Barock-Komponisten wird dieses Werk zugeschrieben?

​5. In welchem Land liegt die Hafenstadt Mokka, nach der die entsprechende Kaffeespezialität benannt wurde?

6. "Caro-Kaffee, der korngesunde Landkaffee", so hieß es in der Werbung. Kaffee war keiner drin in dem Pulver, es bestand aus Gerste, Gerstenmalz, Roggen und einer Zutat, die auch zur Herstellung von Muckefuck verwendet wird und aus der Wurzel der gemeinen Wegwarte gewonnen wird. Unter welchem Namen kennt man die Wurzel noch?

7. In einer Bergregion auf der Insel Jamaika wächst eine hochwertige Kaffeesorte, die unter dem Namen der Region bekannt wurde. Wie nennt man den Kaffee, der dort wächst?

8. Die Kaffeebohne ist botanisch gesehen gar keine Bohne. Zu welcher botanischen Unterart zählt man sie korrekterweise?

9. Welches europäische Land hält sich seit Jahren hartnäckig an der Spitze der Statistik, wenn es um den höchsten Kaffeeverbrauch pro Kopf geht?

10.Und zum Abschluss noch en Klassiker: Unter welchem Markennamen kennt man den sündhaft teuren Kaffee, der hauptsächlich aus Indonesien stammt und aus dem Exkrementen einer bestimmten Schleichkatzenart gewonnen wird, deren Angehörige die Kaffeebohnen fressen und dann halbverdaut wieder ausscheiden?

Zu den Antworten

 

10 der Woche - 02.12.2018 02.12.2018 11:58 - Thorsten Zirkel

Heute sind wir mit den 10dW mal so richtig aktuell - in Slowenien startet die Saison der Biathleten und Ihr könnt testen, wie zielsicher Ihr bei Fragen zu dieser beliebten Wintersportart seid. Christopher Gordjy hat einen anspruchsvollen Parcours vorbereitet:

1. Beginnen wir mit dem König, dem Meister aller Klassen: In diesem Winter startet zu ersten Mal seit 1992 eine Weltcup-Saison ohne Beteiligung von Ole Einar Björndalen. Insgesamt gewann der „Kannibale“ 13 olympische Medaillen. Bei einer seiner sechs Olympiateilnahmen schaffte er es sogar, alle vier damals ausgetragenen Rennen zu gewinnen. In welchem Jahr gelang ihm das?

2. Wer einmal Biathlon im TV gesehen hat, hat diese Information garantiert schon gehört – aber ist sie auch im Gedächtnis geblieben? Wie groß ist der Abstand zwischen Schießmatten und Zielscheiben beim Schießen?

3. Man versetze sich in die Situation: Ein langes Rennen liegt hinter einem, nur noch einmal Schießen, dann ist es so gut wie geschafft. Doch dann das: Man verzögert kurz, setzt ab, zielt noch einmal neu – und plötzlich fangen die Beine an zu zittern. Wie nennen die Athletinnen und Athleten dieses beim Stehendschießen auftretende Phänomen umgangssprachlich? Es handelt sich hier um einen Begriff, der thematisch eher in das alte Schulfach Hauswirtschaftslehre passen würde...

4. Welche Athletin hat am häufigsten den Gesamtweltcup gewinnen können? Übrigens hält sie auch den Rekord für die längste Serie bei den Frauen: Die gesuchte Skandinavierin gewann nämlich alle ihre sechs Titel von 1997 bis 2002.

​5. Seit 1998 finden Einzelweltcup-Rennen in vier verschiedenen Disziplinen statt. Eine Sonderstellung haben dabei die Verfolgungsrennen: Sie können nämlich in aller Regel nur stattfinden, wenn vorher Rennen einer anderen Disziplin ausgetragen wurden. Auf welche Disziplin baut die Verfolgung normalerweise auf?

6. In welchem Jahr fanden zum ersten Mal olympische Biathlon-Wettbewerbe der Frauen statt?

7. Zu den dominierenden Athletinnen der letzten Jahre gehörte die mittlerweile zurückgetretene Weißrussin Darja Domratschewa. Neben ihren insgesamt sechs olympischen und sieben WM-Medaillen war sie jedoch auch immer wieder für Kuriositäten gut. Im Januar 2009 passierte ihr im Massenstartrennen von Oberhof ein Malheur, dass es so vorher im Weltcup noch nicht gegeben hatte. Welcher ungewöhnliche Fauxpas unterlief Domratschewa beim zweiten Schießen?

8. Bei einem Fehlschuss heißt es im Regelfall: Strafrunde! Nur in einer Disziplin (Staffelrennen nicht mitgerechnet) werden Fehler anders bestraft, nämlich beim Einzel über 15 (Frauen) bzw. 20 km (Männer). Welche Strafe kassiert man dort für einen Fehler?

9. Apropos Strafrunde: Wie lang ist die Extrastrecke, die pro Strafrunde zurückgelegt werden muss (außer im relativ neuen Wettbewerb der Single-Mixed-Staffel; hier ist die Runde nur halb so lang)?

10. Schauen wir zum Abschluss noch einmal kurz nach vorne, in die neue Weltcup-Saison: Zwischen dem 30. November 2018 und dem 24. März 2019 werden die Athletinnen und Athleten in insgesamt 37 Einzel-, Staffel- und Mixed-Rennen auf die Jagd nach Weltcup-Punkten gehen. Die Rennen finden insgesamt an zehn Austragungsorten statt. Nur in einem Land werden dabei an zwei Orten Rennen ausgetragen. In welchem Land (und an welchen Orten)?

Zur Siegerehrung