10 der Woche April 2019

In der Rubrik 10 der Woche werden seit 2014 jeden Sonntag zehn Quizfragen veröffentlicht, die sich in jeder Woche um ein bestimmtes, oft zu aktuellen Ereignissen passendes, Thema drehen.

10 der Woche - 28.04.2019 28.04.2019 13:24 - Thorsten Zirkel

Am 2. Mai 1519 verstarb Leonardo da Vinci. Zu diesem Jahrestag präsentiert Euch heute Wolfgang Scholz Fragen und Wissenswertes rund um einen der großen Universalgelehrten:

1. Wahrscheinlich zwischen 1503 und 1506 arbeitete Leonardo an seinem berühmtesten Gemälde, der Mona Lisa. Auf dem Holz welches Baumes ist das Bild gemalt?

2. In Florenz bot einst der Staatsmann Piero Soderini Leonardo einen riesigen Marmorblock zur freien Verfügung an, da Vinci lehnte ab. Drei Jahre später nutzte Michelangelo genau diesen Block, um eines seiner bekanntesten Werke zu schaffen. Den Namen welcher biblischen Gestalt trägt dieses 5,17 Meter hohe Kunstwerk?

3. Mit dem Vitruvianischen Menschen hat der ein oder andere bestimmt schon einmal seinen Espresso bezahlt. Welchen Wert hat die italienische Euromünze mit dieser Skizze Leonardos auf der Rückseite?

4. Das Wandgemälde Das Abendmahl zeigt Jesus mit seinen 12 Aposteln. Welcher Apostelname kommt als einziger doppelt vor und trägt daher den jeweiligen Zusatz der Ältere und der Jüngere?

​5. "Er glich einem Menschen, der in der Finsternis zu früh erwacht war, während die anderen noch alle schliefen." Welcher österreichische Psychologe beschrieb in seiner Studie Eine Kindheitserinnerung des Leonardo da Vinci den Protagonisten des heutigen Sets auf diese wunderschöne Art?

Die Hälfte der Fragen ist rum - Zeit für unnützes Quizwissen: Leonardo da Vinci hat neben anderen genialen Sachen auch die Organisation der Mailänder Müllabfuhr wesentlich verbessert. Wahrscheinlich ist das der Grund dafür, dass die Italiener bis heute führend beim Thema Entsorgung sind. 

6. Leonardo da Vinci gilt als Inbegriff des Universalgelehrten. Wikipedia führt als historisch ersten in der überschaubaren Liste der Universalgelehrten einen ägyptischen Baumeister an, der ungefähr 2.700 v. Chr. gelebt hat. Wie hieß dieser Gelehrte, der zum Beispiel für den Monumentalbau der Djoser-Pyramide verantwortlich ist?

7. Das nach heutigem Wissensstand letzte Ölgemälde, das von da Vinci angefertigt wurde, zeigt eine biblische Figur. Es entstand zwischen 1513 und 1516, ist sehr dunkel gehalten und heute im Louvre zu bewundern. Wie lautet der Titel des Werkes?

8. Im Frühjahr 1502 trat Leonardo in den Dienst des Herzogs von Valentinois. Dieser war der uneheliche Sohn des späteren Papst Alexander VI. Welcher aus Spanien stammenden Adelsfamilie gehörten Herzog und Papst an?

9. Gesucht ist der Name des Freundes, mit dem Leonardo 1499 Mailand mit Ziel Venedig verließ. Der Mathematiker und Franziskaner gilt als erster, der die doppelte Buchführung komplett beschrieb und war auf der Rückseite einer 500 Lire Münze zu sehen. Wie lautete sein Name?

10. Welcher Bildhauer und Maler erkannte Leonardos Talent und nahm ihn 1470 als Schüler in seinem Atelier in Florenz auf?

Zu den Antworten

10 der Woche - 21.04.2019 21.04.2019 11:40 - Thorsten Zirkel

Heute blicken in die kommende Woche - Leseratten könnten bei den Fragen von Karin Schulz im Vorteil sein:

1. Am 113. Tag eines Jahres (in Schaltjahren am 114. Tag) wird seit dem Jahr 1995 der „Welttag des Buches und des Urheberrechts“ begangen. An diesem Tag / Datum sollen im Jahre 1616 William Shakespeare und Miguel de Cervantes verstorben sein (bei zweiterem wird das Datum inzwischen zumindest angezweifelt). Wie heißt das gesuchte Datum?

2. Welche internationale Institution hat diesen und andere „Welttage“ ins Leben gerufen?

3. Die erste deutsche Papiermühle (Papiermacherwerkstatt) wurde 1390 von Ulman Stromer in Betrieb genommen. Er hatte eine alte Kornmühle an der Pegnitz zu einer Papiermühle umbauen lassen, die mit Wasserradantrieb arbeitete. In welcher Stadt war sie zu finden?

4. Auf manchen Buchseiten oder Manuskripten findet man auf den Rand platzierte Bemerkungen, Kommentare, Korrekturen oder Erläuterungen zum Text. Wie bezeichnet man diese „Nebensächlichkeiten“?

​5. Zur Kennzeichnung des Eigentümers von Büchern schrieb, zeichnete, klebte oder stempelte man kleine grafische Kunstwerke in das Buch (oft auf die vordere innere Umschlagseite). Es gab und gibt sie als Holzschnitt, Kupferstich, Stahlstich, Lithografie, in modernen Drucktechniken oder als Stempel. Mit welchem aus dem Lateinischen stammenden Begriff werden diese kleinen Kunstwerke bezeichnet, für die es sogar einen eigenen Sammlermarkt gibt?

6. Wie nennt man Schutzbehältnisse für Bücher, die oft auf fünf Seiten geschlossen sind und in denen passgenau ein oder mehrere Bücher aufbewahrt werden können? Der Buchtitel ist weiterhin lesbar und das Buch ist gut geschützt.

7. „Das war ein Vorspiel nur. Dort, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.“ Dieser Satz ist auf einer Gedenktafel zu lesen, die an die Bücherverbrennungen im Mai 1933 durch die Nationalsozialisten erinnern soll. Welcher deutsche Autor verwendete dieses Zitat in einem Werk im 19. Jahrhundert?

8. 2004 gab es einen verheerenden Brand in einer bekannten Bibliothek, die zum „Ensemble klassisches Weimar“ und damit zum Welterbe der UNESCO gehört. Sie ist unter anderem bekannt für ihren Rokokosaal. Wie heißt diese Bibliothek?

9. Jährlich wird anlässlich der Frankfurter Buchmesse ein Preis an eine Persönlichkeit verliehen, „die in hervorragendem Maße vornehmlich durch ihre Tätigkeit auf den Gebieten der Literatur, Wissenschaft und Kunst zur Verwirklichung des Friedensgedankens beigetragen hat“. Im Jahr 2018 wurde das Ehepaar Jan und Aleida Assmann ausgezeichnet, das sich mit Fragen der Erinnerungskultur und des kulturellen Gedächtnisses auseinandergesetzt hat. Welchen Preis haben sie damit erhalten?

10. Der Nobelpreis für Literatur ist einer der fünf von Alfred Nobel gestifteten Preise. Zweimal kam es vor, dass ein Schriftsteller den Preis ablehnte: Boris Pasternak lehnte ihn 1958 auf Druck der sowjetischen Führung ab. Welcher Schriftsteller lehnte die Ehrung im Jahre 1964 ab?

Zu den Antworten

10 der Woche - 14.04.2019 14.04.2019 09:16 - Thorsten Zirkel

Da er Enten in jeder Hinsicht mag, präsentiert Wolfgang Scholz uns heute zehn "flatternde" Fragen:

1. Mit wie vielen "Kostbarkeiten" serviert der Kellner im chinesischen Restaurant in der Regel das Entenfleisch im gleichnamigen Gericht?

2. In einem bekannten gezeichneten Sketch von Loriot streiten sich zwei Herren, ob das Quietsche-Entchen ins Wasser darf oder nicht. Wie heißen die beiden Badenden?

3.  Heute sieht man sie nur noch sehr selten auf deutschen Straßen, die berühmte Ente von Citroën. Die Anforderungen von Direktor Pierre-Joules Boulanger an den Konstrukteur André Lefèbvre lauteten angeblich:

„Entwerfen Sie ein Auto, das Platz für zwei Bauern in Stiefeln und einen Zentner Kartoffeln oder ein Fässchen Wein bietet, mindestens 60 km/h schnell ist und dabei nur drei Liter Benzin auf 100 km verbraucht. Außerdem soll es selbst schlechteste Wegstrecken bewältigen können und so einfach zu bedienen sein, dass selbst eine ungeübte Fahrerin problemlos mit ihm zurechtkommt. Es muss ausgesprochen gut gefedert sein, sodass ein Korb voll mit Eiern eine Fahrt über holprige Feldwege unbeschadet übersteht. Und schließlich muss das neue Auto wesentlich billiger sein als unser Traction Avant. Auf das Aussehen des Wagens kommt es dabei überhaupt nicht an.“

Die vielleicht längste Frage der 10dW-Geschichte erfordert eine sehr kurze Antwort: Wie lautet die Typenbezeichnung des Fahrzeugs?

4. Welcher 1945 geborene Fußballer trug aufgrund seines Watschelgangs den Spitznamen "Ente"? Der Autor ist übrigens alt genug, um ihn im Zweitligaspiel Hannover 96 gegen Rot Weiß Essen live spielen gesehen zu haben.

​5. Am 13. April 1964 um 21:53 - meine Mutter hat es wohl nicht mitbekommen, weil ich heftig von innen gegen ihre Bauchdecke trat - veröffentlichte die dpa eine Eilmeldung, die weltweit zur Zeitungsente wurde, obwohl kurz danach bereits ein Dementi erfolgte. Welcher 1894 geborene russische Staatsmann wurde darin voreilig für tot erklärt?

6. Welchem populären Zeichner und Künstler ist der "Vater" der Tigerente?

7. In einem Roadmovie von Sam Peckinpah aus dem Jahr 1978 spielt Kris Kristofferson den Fernfahrer "Rubber Duck", der sich ein Duell mit der Polizei liefert. Wie lautet der Filmtitel, der genau das bezeichnet, was entsteht, als sich immer mehr Trucker "Rubber Duck" bei seinem Kampf anschließen?

8. Welche fiktive Ente verdanken wir dem niederländischen Liederkomponisten Herman van Veen?

9. In welchem teilweise animierten Film von 1988, in dem eine gewisse Jessica mit einem Tier verheiratet ist, liefern sich Daffy Duck und Donald Duck ein Duell am Piano?

10. Wie heißt die bei uns heimische Ente (Aythya ferina), die ihren Namen bekam, weil sie auf einem festlich gedeckten Tisch eine besonders schmackhafte Rolle abgab?

Zu den Antworten

10 der Woche - 07.04.2019 07.04.2019 12:39 - Thorsten Zirkel

Auch wir kommen nicht an einem der größten Serien-Phänomene der letzten Dekade vorbei - Christopher Gordjy präsentiert 10 Fragen zu Game of Thrones:

1. Beginnen wir mit einer einfachen Frage, für die man wahrlich kein Maester der Zitadelle sein muss: Wie heißt der amerikanische Autor, auf dessen Romanreihe Das Lied von Eis und Feuer die Serie basiert?

2. Wie lautet der Titel der ersten Episode der ersten Staffel? Okay, zugegeben: Das wissen zu wollen, ist wahrscheinlich etwas zu viel verlangt. Darum fragen wir einfach nach dem Motto des Hauses Stark, das lautet nämlich genauso ;-)

3. Ein Fun-Fact von den Dreharbeiten: Welche Berühmtheit wurde bei einem Besuch des Sets im Sommer 2014 von mehreren Schauspielern gebeten, doch einmal auf dem Eisernen Thron Platz zu nehmen, verweigerte dies aber?

4. „For hands of gold are always cold, but a woman's hands are warm...“ Auch Game of Thrones kommt nicht ohne Cameo-Auftritt aus: Welcher Sänger hatte in der siebten Staffel einen Gastauftritt als singender Lannister-Soldat?

​5. „Ein Lannister begleicht stets seine Schuld“ - dieser Satz gehört wohl zu den bekanntesten Zitaten aus der Serie. Wie Brandon Stark jedoch bereits relativ zu Beginn der Serie von Maester Luwin eingetrichtert wird, handelt es sich dabei nicht um das Familienmotto der Lannisters. Das wirkt ziemlich lautstark und lautet wie?

6. Neben den beinahe zahllosen Königinnen und Königen sollen auch ihre Helfer nicht vergessen werden: Welchen Titel trägt der jeweils engste Berater der Monarchen von Westeros? Inhaber dieser Position waren etwa Tyrion und Tywin Lannister, Davos Seewert und Eddard Stark.

7. Bekanntlich teilt sich das Königreich von Westeros in die Sieben Königslande, die jeweils von einem Adelsgeschlecht beherrscht werden, das wiederum nur dem König untersteht. So beherrschen die Starks den Norden, die Tullys die Flusslande und die Martells regieren Dorne. Wie aber heißt das Gebiet, das der Herrschaft des Hauses Tyrell untersteht?

8. Wie heißt der dänische Schauspieler, der in der Serie den Charakter Jamie Lannister spielt?

9. Eine der Hauptfiguren dieser Serie voller hochgeborener Lords und Ladies ist – wie könnte es dramaturgisch anders sein – der „Bastard“ Jon Schnee. Doch in der siebten Staffel stellt sich heraus: Jon ist gar nicht der uneheliche Sohn von Eddard Stark und einer gewissen „Wylla“. Aber wie heißen Jons leibliche Eltern?

10. Nerds an die Schwerter: Auch das Benennen von Waffen ist gute alte Tradition in mittelalterlich angehauchten Geschichten – oder wie Sandor Clegane sagen würde: „Klar, dass Du Deinem Schwert 'nen Namen gibst...“ Wer aber waren oder sind die Träger der Schwerter mit den Namen (a) Langklaue, (b) Nadel, (c) Witwenklage und (d) Eidwahrer?

Zu den Antworten