10 der Woche - 21.04.2019 10 der Woche - April 2019

21.04.2019 11:40 - Thorsten Zirkel

Heute blicken in die kommende Woche - Leseratten könnten bei den Fragen von Karin Schulz im Vorteil sein:

1. Am 113. Tag eines Jahres (in Schaltjahren am 114. Tag) wird seit dem Jahr 1995 der „Welttag des Buches und des Urheberrechts“ begangen. An diesem Tag / Datum sollen im Jahre 1616 William Shakespeare und Miguel de Cervantes verstorben sein (bei zweiterem wird das Datum inzwischen zumindest angezweifelt). Wie heißt das gesuchte Datum?

2. Welche internationale Institution hat diesen und andere „Welttage“ ins Leben gerufen?

3. Die erste deutsche Papiermühle (Papiermacherwerkstatt) wurde 1390 von Ulman Stromer in Betrieb genommen. Er hatte eine alte Kornmühle an der Pegnitz zu einer Papiermühle umbauen lassen, die mit Wasserradantrieb arbeitete. In welcher Stadt war sie zu finden?

4. Auf manchen Buchseiten oder Manuskripten findet man auf den Rand platzierte Bemerkungen, Kommentare, Korrekturen oder Erläuterungen zum Text. Wie bezeichnet man diese „Nebensächlichkeiten“?

​5. Zur Kennzeichnung des Eigentümers von Büchern schrieb, zeichnete, klebte oder stempelte man kleine grafische Kunstwerke in das Buch (oft auf die vordere innere Umschlagseite). Es gab und gibt sie als Holzschnitt, Kupferstich, Stahlstich, Lithografie, in modernen Drucktechniken oder als Stempel. Mit welchem aus dem Lateinischen stammenden Begriff werden diese kleinen Kunstwerke bezeichnet, für die es sogar einen eigenen Sammlermarkt gibt?

6. Wie nennt man Schutzbehältnisse für Bücher, die oft auf fünf Seiten geschlossen sind und in denen passgenau ein oder mehrere Bücher aufbewahrt werden können? Der Buchtitel ist weiterhin lesbar und das Buch ist gut geschützt.

7. „Das war ein Vorspiel nur. Dort, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.“ Dieser Satz ist auf einer Gedenktafel zu lesen, die an die Bücherverbrennungen im Mai 1933 durch die Nationalsozialisten erinnern soll. Welcher deutsche Autor verwendete dieses Zitat in einem Werk im 19. Jahrhundert?

8. 2004 gab es einen verheerenden Brand in einer bekannten Bibliothek, die zum „Ensemble klassisches Weimar“ und damit zum Welterbe der UNESCO gehört. Sie ist unter anderem bekannt für ihren Rokokosaal. Wie heißt diese Bibliothek?

9. Jährlich wird anlässlich der Frankfurter Buchmesse ein Preis an eine Persönlichkeit verliehen, „die in hervorragendem Maße vornehmlich durch ihre Tätigkeit auf den Gebieten der Literatur, Wissenschaft und Kunst zur Verwirklichung des Friedensgedankens beigetragen hat“. Im Jahr 2018 wurde das Ehepaar Jan und Aleida Assmann ausgezeichnet, das sich mit Fragen der Erinnerungskultur und des kulturellen Gedächtnisses auseinandergesetzt hat. Welchen Preis haben sie damit erhalten?

10. Der Nobelpreis für Literatur ist einer der fünf von Alfred Nobel gestifteten Preise. Zweimal kam es vor, dass ein Schriftsteller den Preis ablehnte: Boris Pasternak lehnte ihn 1958 auf Druck der sowjetischen Führung ab. Welcher Schriftsteller lehnte die Ehrung im Jahre 1964 ab?

Zu den Antworten