Deutschland-Cup 2013

Der Deutschland-Cup ist seit 2013 das monatliche Hauptquiz des Deutschen Quiz-Vereins.

Er wird dezentral an derzeit 34 Standorten im In- und Ausland ausgetragen. Dafür ist pro Ausgabe jeweils zu Monatsbeginn eine Spielzeit von 10 Tagen angesetzt, in die die jeweiligen Teams ihren Austragungszeitpunkt legen können. Am gleichen Tag können an den Spielorten auch der Städtecup und der jeweilige Spezialcup gespielt werden.

Die offizielle Spielzeit für 2019 sieht wie folgt aus:

Deutschland-Cup I

04. Januar - 13. Januar 

Deutschland-Cup II

01. Februar - 10. Februar

Deutschland-Cup III

01. März - 10. März

Deutschland-Cup IV

05. April - 14. April

Deutschland-Cup V

03. Mai - 12. Mai

Deutschland-Cup VI

05. Juli - 14. Juli

Deutschland-Cup VII

02. August - 11. August

Deutschland-Cup VIII

06. September - 15. September 

Deutschland-Cup IX

05. Oktober - 14. Oktober 

Deutschland-Cup X

07. Dezember - 16. Dezember


Hier geht es zu den bisher feststehenden Terminen 2019, hier zu den üblichen Spielorten der jeweiligen Standorte.

In den Monaten Juni und November findet keine Austragung des Deutschland-Cups statt. Hier werden stattdessen die Quizweltmeisterschaft im Juni, sowie die Regionalen Quizmeisterschaften und die Quizeuropameisterschaft im November ausgetragen.

Regeln

Jeder Deutschland-Cup besteht aus 100 Fragen, die es in 60 Minuten schriftlich und alleine zu beantworten gilt. Die Fragen sind bis auf wenige Ausnahmen offen und ohne Antwortmöglichkeiten zur Auswahl gestellt. Die 100 Fragen verteilen sich hierbei auf je zehn Fragen aus den Themengebieten Geschichte, Politik und Wirtschaft, Kunst und Kultur, Literatur und Medien, Musik, Film und Fernsehen, Lifestyle und Technik, Sport und Spiele, Welt und Natur und Wissenschaft. Nähere Informationen zu den einzelnen Kategorien sind auf der Seite der Spezialcups zu finden. Die Gesamtpunktzahl eines Spielers oder einer Spielerin wird durch die Anzahl seiner oder ihrer korrekten Antworten bei allen 100 Fragen bestimmt, es gibt keine Streichergebnisse. Grundsätzlich gilt: Wird nach dem Namen einer Person gefragt, genügt der Nachname, sofern der Vorname nicht explizit verlangt wird. Ein korrekter Nachname in Kombination mit einem falschen Vornamen gilt als falsche Antwort. Sieger ist der Spieler oder die Spielerin mit der höchsten erreichten Gesamtpunktzahl.

Für den DQV Deutschland-Cup wird - neben den einzelnen Monatswertungen - auch eine Jahresgesamtwertung erstellt. Für diese erhält der Sieger oder die Siegerin des Deutschland-Cups 100 Punkte, die anderen Spieler und Spielerinnen jeweils prozentual daran gemessene Punkte. Die besten sieben Ergebnisse eines Jahres bilden pro Person die Punktzahl in der Gesamtwertung, es gibt dort demnach drei Streichergebnisse.

Um die Fairness und die Integrität der dezentral ausgetragenen Deutschland-Cup-Serie zu wahren und zu schützen gelten darüber hinaus diese Regeln.
Wichtig: In die Wertung für den Deutschland-Cup fließen nur Ergebnisse ein, die bei den offiziellen Wettbewerben erzielt wurden. Bei Urlaub oder Krankheit kann der Wettbewerb nicht selbstständig gespielt werden. Nach Ablauf der Spielzeit kann das Fragenset zum Nachspielen hier bestellt werden.