DQV Online-Liga

22.11.2020 14:56 - Guido Marquardt

Willkommen bei der DQV Online-Liga!

Nach der erfolgreichen Premiere startet am 24. März 2021 die DQV Online-Liga in ihre zweite Saison. 

Diese Liga führt mehrere Dinge zusammen:

  • Corona-unabhängiges Wettbewerbsquizzen
  • Geselliges Team-Event
  • Spannendes, innovatives Format
  • Fragen in bewährter DQV-Qualität

Das Allerwichtigste in Kürze:

  • Quizformat für Teams mit bis zu sechs Personen, an jedem Quizspieltag können vier Personen je Team spielen
  • Liga-System – an einem Spieltag spielen immer zwei Teams direkt gegeneinander, sortiert in Vorrundengruppen. In allen Matches an einem Spieltag werden die gleichen Fragen gespielt. An die Gruppenphase schließen sich KO- und Platzierungsspiele an.
  • Jedes Match hat zwei Halbzeiten mit jeweils 30 Quizfragen aus 12 verschiedenen Kategorien je Halbzeit
  • Ein Teil der Fragen wird im Einzel, ein Teil im Team gespielt
  • Anmeldungen für Teams ab sofort bis zum 19. März 2021 möglich – je Team muss mindestens eine Person DQV-Mitglied sein
  • Teilnahmebeitrag 50 EUR je Team (nicht je Person!) für eine Liga-Saison mit mindestens 10 garantierten Matches, zahlbar vor dem ersten Spieltag
  • Matchdauer ca. 70 Minuten
  • Standard-Spieltag ist Mittwoch, Start-Uhrzeiten zwischen 18:30 und 21:00 Uhr möglich
  • Start am 24. März 2021
  • Technische Teilnahmevoraussetzungen: Internetzugang mit Ton- und Bildübertragung (Mikrofon/Kamera); die Matches finden mit der Software "Zoom" statt (ohne Mehrkosten für die Teilnehmer*innen). Am besten funktioniert es mit der Desktop-App, bei Browser-Nutzung oder Zugang mit mobiler App sind Einschränkungen bei Funktionalität und Komfort möglich

Wer kann teilnehmen und wie funktioniert die Anmeldung?

Teilnehmen können Teams mit bis zu sechs Personen, von denen in jedem Match vier Personen zum Einsatz kommen. Da in den Matches auch Personen zum Lesen, Zählen und Zeitnehmen benötigt werden, empfiehlt sich grundsätzlich die Anmeldung von Sechser-Teams. Die Teams sind in ihrer Zusammenstellung völlig frei, mit einer Ausnahme: In jedem Team muss mindestens eine Person Mitglied im Deutschen Quiz-Verein (DQV) sein. Hier gibt es alle relevanten Infos zur Mitgliedschaft im DQV.

Für die technische Abwicklung des Wettbewerbs arbeiten wir mit Quizzing.tv ltd. zusammen. Hier geht es zur Anmeldeseite, die auch noch einige weitere Infos enthält. Die Anmeldung wird teamweise vorgenommen, idealerweise von der als Teamcaptain (w/m/d) ausgeguckten Person. Es müssen aber alle Teammitglieder namentlich (Klarnamen, keine Pseudonyme!) und mit einer funktionierenden Mailadresse eingetragen werden.
Anmeldungen sind bis zum 19. März 2021 möglich, der Teilnahmebeitrag von 50 EUR muss bis zum 22. März 2021 überwiesen sein (Zahlungsinformationen werden kurzfristig nach der Anmeldung verschickt - bitte nicht vorher überweisen!). Im Falle von sehr hohen Anmeldezahlen kann es sein, dass nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden können; es gibt dann eine Warte- bzw. Nachrückerliste.

Wie funktioniert die Liga, wie viele Spieltage gibt es und wie wird das organisiert?

Die DQV Online-Liga ist ein autarker Wettbewerb, auf eine Einbindung in das "Quiz Nations"-System von Quizzing.tv haben wir vorerst verzichtet. 
Wir gehen davon aus, dass sich mindestens zehn Teams anmelden. Vorgesehen sind Gruppen mit jeweils 6-8 Teams, die nach dem Prinzip "Jeder gegen jeden" antreten, an jedem Spieltag 1:1 gegen ein anderes Team. Für einen Sieg gibt es 4 Punkte, für ein Unentschieden 2 Punkte und für eine Niederlage mit höchstens 4 Spielpunkten Abstand 1 Punkt.
Jedes Team darf mindestens 10 Matches absolvieren. Die genaue Einteilung und der genaue Spielplan hängen davon ab, wie viele Teams sich anmelden.  
Gespielt wird vorerst jeden Mittwoch ab dem 24.03.2021 (verschiedene Startzeiten möglich). Alle Teams spielen an einem Spieltag das gleichen Fragenset mit insgesamt 2 x 30 Fragen. 
Die "Quiz-Technik" (Gruppen- und Matchübersicht, Punkteeingabe und -berechnung etc.) liegt auf den Seiten von quizzing.tv ltd. Die jeweiligen 1:1-Matches finden über die Video-Conferencing-Software "Zoom" statt. Zur Teilnahme wird kein eigener Account benötigt und es fallen keine Lizenzgebühren für die Teilnehmer*innen an.

Wie läuft ein Match ab, wie viele und was für Fragen werden gestellt?

Hier gibt es eine ausführliche Beschreibung des Ablaufs mit Beispielkategorien, -fragen und -antworten.
Die Teamcaptains stimmen untereinander ab, zu welcher Uhrzeit sie starten möchten. Alle Teammitglieder erhalten rechtzeitig die Zugangsdaten für die jeweilige Zoom-Session sowie eine Liste der 2 x 12 Fragenkategorien des Matchtages. Wer als Leser*in festgelegt wurde, erhält außerdem die jeweiligen Fragen und Antworten. Diese sind mit einem zweiteiligen Passwort geschützt, die Freischaltung ist erst nach Zusammenfügen durch die beiden Teamcaptains in der Match-Session möglich. Den Link zum Eingabeformular für die Punktezählung erhalten die Teamcaptains, die sie dann nach Festlegung des/der Zähler*in selbst weiterleiten. 

Wenn die Teams die Liste der Fragenkategorien erhalten haben (ca. 30 Minuten vor der angesetzten Startzeit), können sie sich teamintern kurz abstimmen, mit welcher Aufstellung und Taktik sie das Match angehen möchten. Die Fragen selbst orientieren sich weitgehend an den aus dem DQV-Cups bekannten Kategorien, es gibt aber auch Übergreifendes. Die Fragen sind in der Regel offen und immer rein textbasiert - keine Bilder, keine Grafiken, keine Audio-Dateien. Es gibt keine Fragen mit halben Punkten.

Die Teammitglieder der beiden gegnerischen Teams treffen sich dann kurz vor Matchstart in ihrem jeweiligen Zoom-Raum. Jedes Match findet in einer sogenannten "Breakout-Session" statt, in die sich nur die Mitglieder der beiden Teams einwählen. 

Per Los wird ermittelt, wer anfangen darf.

Teammitglied 1 des beginnenden Teams (Team 1) wählt eine der 12 Kategorien. Der/Die Leser*in liest die erste Frage der gewählten Kategorie vor und stellt sie zeitlich in den Besprechungs-Chat. Sobald die Frage zu Ende vorgelesen wurde, hat Teammitglied 1 20 Sekunden Zeit, um eine Antwort zu geben. Ist die Antwort korrekt, gibt es 2 Punkte für Team 1. Wird keine korrekte Antwort gegeben, kann Team 1 eine Antwort geben. Dafür hat es 5 Sekunden Zeit, in denen der/die Teamcaptain entweder die Antwort selbst gibt oder ein Teammitglied benennt, das die Antwort geben soll. Hierbei ist keinerlei Absprache innerhalb des Teams erlaubt; zulässig sind lediglich Handzeichen der Teammitglieder (z. B. fünf Finger gehoben: "ich weiß die Antwort sicher", waagerechte Handfläche: "ich habe keine Ahnung"). Ist diese Antwort korrekt, gibt es noch 1 Punkt für Team 1. Wird auch dann keine korrekte Antwort gegeben, wechselt das Antwortrecht zu Team 2, was dann ebenfalls 5 Sekunden Zeit hat für eine Antwort, auch hierbei ist keine Absprache erlaubt. Ist die Antwort korrekt, gibt es 1 Punkt für Team 2. Falls auch jetzt keine korrekte Antwort fällt, erhält niemand einen Punkt für diese Frage. Anschließend geht es nach gleichem Muster mit der zweiten Frage dieser Kategorie für Spieler 1 von Team 1 weiter. 

Danach ist Teammitglied 1 von Team 2 an der Reihe. Auch hier ist der Ablauf gleich - lösen weder Teammitglied noch Team 2 die Frage korrekt, wechselt entsprechend das Antwortrecht zu Team 1.

Wenn alle vier Teammitglieder auf diese Weise an der Reihe waren, sind 8 von 12 Kategorien gespielt und "verbraucht". Team 1 darf sich nun kurz beraten, welche der vier verbliebenen Kategorien es gemeinsam spielen möchte. Auch zu diesen Kategorien sind wieder jeweils zwei Fragen zu spielen. Der Ablauf unterscheidet sich wie folgt: Das Team hat nun 30 Sekunden Zeit, bevor die/der Teamcaptain eine verbindliche Antwort geben muss. Bei den Teamfragen ist eine Beratung untereinander erlaubt. Für jede korrekte Antwort gibt es 2 Punkte. Für nicht korrekt beantwortete Teamfragen wechselt das Antwortrecht nicht zum gegnerischen Team! 

Danach ist Team 2 an der Reihe und wählt eine der 3 verbliebenen Kategorien aus, danach wiederum Team 1, bevor Team 2 die letzte übrige Kategorie spielt.

Nun sind nur noch zwei "Mystery Boxes" übrig, Box A und Box B. Team 1 wählt, ob es Box A oder B spielen möchte. 
Jede Mystery Box enthält 3 Fragen. Diese Fragen stammen aus den 12 zuvor gespielten Kategorien. Aus jeder Kategorie ist in jeder Box maximal eine Frage enthalten. 
Die Fragen der Mystery Box werden nach dem oben beschriebenen Team-Modus gespielt - sie können nicht vorher gewählt oder im Einzel gespielt werden. Jede richtige Antwort bringt 2 Punkte, auch diese Fragen können nicht vom anderen Team beantwortet werden. 
Für Team 2 wird der Ablauf mit der verbleibenden Mystery Box wiederholt.

Damit ist Halbzeit 1 beendet. Dann geht es mit 12 neuen Kategorien nach dem gleichem Muster weiter. Die erste Wahl hat diesmal Spieler*in 1 von Team 2 (die Reihenfolge im Team untereinander bleibt unverändert!). 

Der/Die Zähler*in gibt die Punktzahlen jeweils unmittelbar nach jeder Fragenauflösung durch den/die Leser*in direkt in das Online-System ein. Die Benutzeroberfläche ist selbsterklärend und berechnet auch den Zwischenstand zu jedem Zeitpunkt automatisch. Sinnvollerweise sollte jeweils nach den acht Einzelrunden, den vier Teamrunden sowie nach den zwei Mysterybox-Runden eine Ansage des Zwischenstands erfolgen, damit etwaige Unstimmigkeiten unverzüglich geklärt werden können.    

Woher kommen die Fragen?

Alle Fragensets werden von erfahrenen bzw. geschulten Autorinnen und Autoren des DQV exklusiv für diesen Wettbewerb erstellt. Aktuell sind alle Sets für die zweite Saison bereits entsprechend zugewiesen, so dass keine weiteren Autor*innen benötigt werden.

Du möchtest gern mitspielen, hast aber kein Team? Oder ihr seid bereits ein Team, habt aber noch freie Plätze?

Bei der Anmeldung müssen mindestens vier Personen je Team angemeldet werden. Wir empfehlen aber ausdrücklich, immer die Höchstgrenze von sechs Personen je Team auszuschöpfen, um flexibler agieren zu können und auch die Rollen zum Lesen und Zählen besetzen zu können. Falls ihr noch ein Team bzw. Teammitglieder sucht, nutzt dafür am besten die Vermittlungsplattform, die wir auf einem Discord-Server bereitgestellt haben - das hat bereits vor der ersten Sasion gut funktioniert:  Bitte hier kostenfrei anmelden für den Discord-Server.

Weitere Infos und alle relevanten Links

Weitere Fragen? Dann am besten eine Mail schicken