Wie spielt eigentlich...Stuttgart?

31.12.2019 16:16 - Guido Marquardt

 

Seit wann besteht der Standort?

Seit August 2017

 

Wie viele Mitspieler habt ihr derzeit durchschnittlich?

Dieses Jahr waren es im Durchschnitt 13 Spieler. Der bisherige Rekord liegt bei 22 Teilnehmern.

 

Wer ist eurer Ausrichter?

Andreas Fischer

 

Und wer ist es, wenn er nicht da ist?

Rainer Hilt

 

Wo spielt ihr?

Seit Januar 2019 im Vereinsheim des Polizeisportvereins Stuttgart neben der Mercedes-Benz-Arena. Zuvor spielten wir im VfB-Clubheim, bis es umgebaut wurde. Dass dessen Pächter dieser Tage Insolvenzantrag stellen musste, weil wir den Standort wechselten, ist aber nur ein Gerücht ...

 

Habt ihr einen festen Spieltag und eine Uhrzeit, oder spielt ihr immer unterschiedlich?

Im Normalfall an einem Mittwoch in der Spielzeit, um 18 Uhr

 

In welcher Reihenfolge spielt ihr die Cups und warum habt ihr euch dafür entschieden?

Städtecup, Deutschlandcup, Spezialcup. Wir beginnen mit dem Städtecup, da man dabei auch nebenher plaudern kann und es nicht problematisch ist, wenn mal wieder jemand im häufigen Stuttgarter Stau steht oder Opfer von Zugausfällen wird und deshalb zu spät kommt.

 

Moderiert euer Ausrichter auch den Städtecup, oder macht das ein anderer Spieler?

Auf Anregung des Memminger Proctors Christoph Paninka lesen wir abwechselnd eine Frage vor und diskutieren dann die Lösungen.

 

Wenn ihr in einem Lokal spielt: Esst ihr auch gemeinsam?

Üblicherweise essen wir zwischen den ersten beiden Cups. Ganz Hungrige können aber nicht solange warten und essen während des Städtecups …

 

Habt ihr andere Rituale oder Dinge, die im Ablauf immer stattfinden?

Dass wir pünktlich anfangen (wer zu spät kommt, den bestraft das Leben …)

 

Spielt ihr zusammen noch weitere Quizrunden, abgesehen von den Deutschland-Cups?

Nein, in der Regel sind die Spieler dann ausgelaugt und müde.

 

Gibt es noch Besonderheiten zu eurem Standort, die ihr unbedingt loswerden wollt?

Manchmal haben wir Pech, dass es sehr laut ist. Im Sommer lief nebenan im Stadion das "Pink"-Konzert. Dieses war sehr laut, und eine Masse von Damen belagerte vor dem Konzertbeginn in langen Schlangen in unserer Spielstätte selbst das Herrenklo, so dass faktisch kein Durchkommen war und wir Quizzer dann mit voller Blase spielen mussten, was der Konzentration natürlich auch nicht förderlich ist. Ein andermal nervte ein extrem lauter (wohl weil dem fast nur schwerhörige Rentner beiwohnten) Diavortrag aus dem Nebenraum uns Quizzer, so dass wir denen am liebsten den Strom abgedreht hätten.