Throwback Tuesday - 17.11.2020 10 der Woche - November 2020

17.11.2020 09:41 - Svenja Dahmen

Der 01. März 2016 stand in einigen Staaten der USA im Zeichen des Super Tuesday. Was diese Vorwahlen ins Rollen brachten, wissen wir. Aber erinnert ihr euch auch noch an den Deutschland-Cup vom März 2016? Pascal Bothe schrieb das 100er-Set, aus dem ihr hier zum (Super) Throwback Tuesday zehn Fragen nachspielen könnt:

1. Welche europäische Hauptstadt wurde im Jahr 1201 vom Missionar Albert von Buxhoeveden aus Bremen gegründet, was erklärt, dass sich in der Innenstadt eine Rolandstatue sowie eine Statue der Bremer Stadtmusikanten befinden?

2. Welche deutsche Stadt wird auch K-Town genannt, da sich in und um diese Stadt der größte US-Militärstützpunkt außerhalb der USA befindet und die Soldaten Schwierigkeiten mit der Aussprache des deutschen Namens hatten?

3. Das Grab des Papstes Clemens II. ist das einzige erhaltene Papstgrab nördlich der Alpen. In welcher deutschen Stadt befindet sich dieses?

4. „Nun sag, wie hast du’s mit der Religion? Du bist ein herzlich guter Mann, allein ich glaub, du hältst nicht viel davon.“ Wie wird nach der Fragestellerin in „Faust I“ sprichwörtlich eine direkte, an den Kern des Problems gehende Frage bezeichnet, die Absichten und Gesinnung des Gefragten aufdecken soll?

5. Hans Peter Geerdes ist unter internationalisiertem Künstlernamen Frontmann und einziges verbliebenes Gründungsmitglied welcher deutschen Band, die über 20 Top-Ten-Hits in den deutschen Singlecharts hatte?

6. Wie heißt der wohl bekannteste Edgar-Wallace-Film, bei dem Joachim Fuchsberger und Heinz Drache das einzige Mal gemeinsam vor der Kamera standen?

7. Aus welchen beiden Komponenten setzt sich das Szenegetränk „Flying Hirsch“ zusammen? (jeweils ½ Punkt)

8. Welchen Namen trugen die Maskottchen der Fußball-Weltmeisterschaft 2006, ein Löwe und ein sprechender Ball? (jeweils ½ Punkt)

9. Welche deutsche Hunderasse wird im Englischen wegen ihres Aussehens auch als „Sausage Dog“ bezeichnet?

10. Nach welcher Stadt ist die Erklärung benannt, die im Jahr 1957 von 18 Wissenschaftlern, darunter den Nobelpreisträgern Otto Hahn, Max Born und Werner Heisenberg, gegen die angestrebte Aufrüstung der Bundeswehr mit Atomwaffen abgegeben wurde?

Zu den Antworten