10 der Woche - 06.09.2020 10 der Woche - September 2020

06.09.2020 13:25 - Thorsten Zirkel

So langsam geht die Sommerferien-Periode überall in Deutschland vorbei. Für uns ist dies heute der Anlass, uns noch einmal mit besonderen Regionen unseres Landes zu beschäftigen. Michelle Kaltenecker liefert zehn Fragen zum Thema Nationalparks:

1. Wie viele Nationalparks gibt es in Deutschland? Auch wenn die Anzahl es vermuten lässt, sind sie nicht vollkommen "gerecht" verteilt, so dass Bremen und Berlin leider keine Besucher in einen eigenen Nationalpark einladen können.

2. Zuständig für die Nationalparks ist das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Welche Politikerin steht momentan dieser Behörde vor?

3. Der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer ist mit seinen ca 345.000 ha Deutschlands zweitgrößter Park und umschließt u.a. die Ostfriesischen Inseln. Neben Wangerooge, Spiekeroog, Norderney und Juist gehören welche drei Inseln zu den bewohnten Ostfriesischen Inseln? Der Merksatz "Welcher Seemann liegt bei Nanni im Bett" kann hier weiterhelfen.

4. Zusammen mit den Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, Hamburgisches Wattenmeer, Vadehavet (Dänemark) und dem niederländischen Wattenmeer gehört der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer seit 2014 zu welchem "Welt-Erbe"?

5. Jasmund ist mit seinen knapp 3.000 ha der kleinste deutsche Nationalpark. Auf welcher Insel liegt er?

6. Im Nordosten Brandenburgs wurde mit einer Fläche von etwas über 10.000 ha am 10. September 1995 ein an Polen grenzender Nationalpark eingeweiht. Wie sein Name bereits verrät, liegt der Park am Unterlauf eines bedeutenden Flusses. Um welchen Fluss handelt es sich?

7. Der Nationalpark Harz umfasst mit seinen knapp 25.000 ha ca. 10% der Gesamtfläche des deutschen Mittelgebirges. Doch über welche beiden Bundesländer erstreckt sich der Park?

8.  Am 31. Dezember 1997 wurde ein Nationalpark gegründet, der mit seiner ca. 7.500 ha großen Fläche die größte nutzungsfreie Waldfläche Deutschlands besitzt. Ihn besuchen kann man im Süden des etwa 160 km² großen "Hainich" (größter zusammenhängender Laubwald Deutschlands), welcher sich relativ mittig in Deutschland und somit in welchem Bundesland befindet?

9. Weiter im Süden erreicht man den ersten Nationalpark Deutschlands. Er wurde 1970 gegründet und 1997 von zunächst ca. 13.000 ha auf nunmehr 24.000 ha erweitert. Wie heißt der Park an der Grenze zu Tschechien?

10. Berchtesgaden ist Deutschlands südlichster Nationalpark. Er liegt in den Alpen und grenzt im Osten, Süden und Südwesten an Österreich. Welches österreichische Bundesland ist somit direkter Nachbar des Parks?

Zu den Antworten