10 der Woche - 26.05.2019 10 der Woche - Mai 2019

26.05.2019 16:29 - Thorsten Zirkel

Der 100. Gründungstag der Kunstschule wurde bereits im April gefeiert. Heute würdigen auch wir das Staatliche Bauhaus und präsentieren dazu 10 Fragen von Günter Schmitz:

1. Beginnen wir einfach: In welcher Stadt und von wem wurde das Bauhaus 1919 gegründet?

2. In welchen zwei weiteren Städten war das Bauhaus neben seinem Gründungsstandort angesiedelt?

3. Welche drei Direktoren leiteten das Bauhaus bis zu seiner Schließung 1933?

4. Welche berühmten, miteinander befreundeten Maler, die im Kanton Bern und in Moskau geboren wurden, lehrten am Bauhaus?

​5. Mit der Witwe eines bedeutenden österreichischen Komponisten war Walter Gropius für wenige Jahre verheiratet. Sie lehnte das Leben in Weimar und die Bauhausidee grundsätzlich ab. Wie lautete ihr Name?

6. Die im typischen Bauhausstil von Mies van der Rohe entworfenen Häuser Esters und Lange stehen in welcher linksrheinischen Großstadt?

7. Wie nannte man die Lehrer am Bauhaus, die die Funktion eines Werkstattleiters innehatten?

8. Im Jahr 1929 fand in Barcelona die Weltausstellung statt. Welcher Architekt entwarf den deutschen Pavillon für diese Ausstellung?

9. Auch wenn die junge Weimarer Republik Frauen mit neuen und mehr Rechten ausstattete, hatten es Frauen am Bauhaus schwer. Einer von ihnen gelang der Aufstieg in den Lehrkörper. Wie hieß sie und welche Werkstatt leitete sie?

10. Das schwerste zum Schluss: Johannes Itten wurde 1919 durch Walter Gropius als Lehrer ans Bauhaus berufen. Im Laufe der nächsten Jahre entwickelte er sich allerdings zu dessen größtem Gegenspieler. Bereits 1923 verließ er das Bauhaus wieder. Itten war sehr esoterisch ausgerichtet und Anhänger einer aus dem persischen Raum stammende religiösen Lehre, die sein Werk und sein Auftreten auch stark beeinflusste. Wie heißt diese Religionsrichtung?

Zu den Antworten