10 der Woche - Alpine Ski-WM Spezial 10 der Woche - Februar 2019

05.02.2019 19:33 - Thorsten Zirkel

Im schwedischen Åre begann heute die alpine Ski-Weltmeisterschaft 2019. Fit für die Wettbewerbe der kommenden knapp zwei Wochen machen Euch diese zehn Fragen von Wolfgang Scholz:

1. Gesucht ist eine 1995 in Vail, Colorado geborene Athletin. Bei den letzten drei Weltmeisterschaften gewann sie die Goldmedaille im Slalom und auch in dieser Saison dominiert sie den Weltcup. Wie heißt die Dame?

​2. Bleiben wir beim Slalom. Bei den Titelkämpfen 1978, 1980 (von 1948 - 1980 waren Olympiasieger automatisch auch Weltmeister) und 1982 siegte ein Schwede, der bis heute einige Rekorde hält. Für die Ewigkeit dürfte sein Rekord sein, 14 Rennen in Folge in einer Disziplin zu gewinnen (Riesenslalom). Bis heute hat er auch mit 86 die meisten Weltcup-Rennen insgesamt gewinnen können. Von wem ist die Rede?

3. Im Rahmen der der Weltmeisterschaft 1987 in Crans-Montana wurden erstmals Medaillen im Super-G vergeben. Bei den Damen siegte eine im Kanton St. Gallen geborene Schweizerin, deren Nachname allerdings einen anderen Kanton enthält - einfach die Buchstaben "er" an einen Schweizer Kanton angehängt und man erhält den Namen welcher Weltmeisterin?

4. Bei den nächsten beiden Weltmeisterschaften gewann eine Österreicherin Gold im Super-G. Ihre Karriere wurde vor 25 Jahren auf tragische Weise beendet, als sie bei der Kandahar-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen schwer stürzte. In der Klinik in Murnau konnte nur noch ihr Tod festgestellt werden. Wie heißt diese zweifache Weltmeisterin?

5. Wenden wir uns dem Weltmeister in der Abfahrt von 1970 und 1972 zu. Nach ihm ist ein Sprung der Lauberhorn-Abfahrt benannt und nach seiner aktiven Karriere plante er diverse Abfahrtspisten für die FIS. Wie heißt der Schweizer?

​6. Schon länger zurück liegt die Karriere der erfolgreichsten WM-Teilnehmerin aller Zeiten. Zwischen 1934 und 1939 gewann die in Belgien geborene Skifahrerin zwölfmal Gold und dreimal Silber für das Deutsche Reich. Wie hieß die 2004 verstorbene Athletin?

7. Die 19. Alpine Skiweltmeisterschaft fand vom 5. bis 14. August 1966 in Portillo statt. Sie war die bisher einzige Ski-Weltmeisterschaft auf der Südhalbkugel und die erste, bei der der Riesenslalomsieger in zwei Durchgängen ermittelt wurde. In welchem Land, aus dem auch der einzige Tennis-Weltranglisten Erste stammt, der nie ein Grand Slam Turnier gewann, liegt Portillo?

8. In welcher Partnerstadt von Garmisch-Partenkirchen im amerikanischen Bundesstaat Colorado fanden 1950 die ersten Weltmeisterschaften außerhalb Europas statt? Wem es hilft: Ein Marskrater ist auch nach der gesuchten Stadt benannt.

9. Alpine Ski-WM im Land von Sangria und Ballermann-Tourismus? Na klar! 1996 fand die WM in Spanien statt. Moment mal, 1996, die WM findet doch seit Jahrzehnten immer in ungeraden Jahren statt! Warum wurde die WM, die für 1995 geplant war, auf 1996 verschoben? Die Lösung überrascht beim Gedanken an Spanien, oder vielleicht doch nicht...

10. Zum Abschluss noch eine richtige Expertenfrage: Wie heißt zu Beginn der WM 2019 der erfolgreichste WM-Teilnehmer, der nicht aus Europa kommt? Ohne weiteren Hinweis! Ach, was soll's: Er gewann noch einen Titel mehr als sein vielleicht bekannterer Landsmann ;-)

Nach dem Ende der Wettkämpfe folgen hier auch die Antworten.