10 der Woche - 02.09.2018 10 der Woche - September 2018

02.09.2018 11:13 - Thorsten Zirkel

Der meteorologische Herbst hat begonnen - wir blicken heute auf den Beginn des Jahres 2018 zurück und präsentieren Euch zehn Fragen aus dem Deutschland-Cup vom Januar 2018 von Max Lüggert:


1. Ein wichtiger Industriezweig des Ruhrgebiets wurde viele Jahre lang durch welche Abgabe mitfinanziert, die im Jahr 1992 ganz entgegen ihrem Namen insgesamt etwa 5,5 Milliarden D-Mark ausmachte?

2. Welcher amerikanische Cartoon-Charakter ist nach Aussage seines Vaters "dumm wie ein Esel und zweimal so hässlich"? Seine Hautfarbe ist auch eher dem künstlerischen Gesamtkonzept der Serie und weniger einer schweren Hepatitis geschuldet.

3. Im österreichischen Nationalrat sind einige Abgeordnete "Klubobleute", wie heißt der entsprechende Funktionsbegriff für den Deutschen Bundestag?

4. Für welchen Luxusgegenstand (bekannte Marken sind dabei u.a. A. Lange & Söhne sowie Nomos) ist die sächsische Stadt Glashütte auch international bekannt?

​5. Im Jahr 1944 betritt ein deutscher Soldat das Atelier von Pablo Picasso. Als der Soldat die verkleinerte Kopie eines Gemäldes sieht, fragt er den Maler "Haben Sie das gemacht?"; Picassos Antwort lautet "Nein, Sie!" Welches Bild ist der Gegenstand dieser Anekdote?

6. Wie groß war der geringste Punkteabstand, mit dem jemals eine Formel 1- Weltmeisterschaft gewonnen wurde?

7. Welche Autorin erzielte zweimal großes Aufsehen mit ihrem Debütroman Axolotl Roadkill – das erste Mal wegen durchaus positiver Kritiken, das zweite Mal wegen Plagiatsvorwürfen?

8. Zwischen welchen beiden Staaten verläuft die mit insgesamt 8.891 Kilometern (ein Teil 6.416 Kilometer, ein Teil 2.475 Kilometer) längste Landgrenze der Welt (halbe Punkte)?

9. Welches chemische Element hat das Symbol Ce und hilft somit regelmäßig Scrabble-Spielern aus der Patsche, die ein C haben, aber weder ein K noch ein H?

10. Über die Uraufführung dieses Orchesterstücks am 22. November 1928 kursiert die Geschichte, dass eine Zuschauerin entgeistert gerufen haben soll, dass dies alles verrückt sei, woraufhin der Komponist zustimmend anmerkte, dass diese Frau das Stück verstanden habe. Gesucht ist der Name des Stücks (welches übrigens nur rund 17 Minuten dauert) oder der Name des Komponisten.

Zu den Antworten