10 der Woche - 29.04.2018 10 der Woche - April 2018

29.04.2018 15:46 - Thorsten Zirkel

Auch heute bleiben wir vor der Tür - Oliver Wolff liefert uns 10 Fragen zum Thema Wetter und seinen teils gefährlichen Erscheinungen:
 

1. Man sollte niemals den Fehler machen, ein Gewitter zu unterschätzen. Jährlich sterben allein in Deutschland bis zu 10 Menschen durch Blitzschlag. Hält man sich nicht innerhalb geschlossener Räume auf, so ist es ratsam, sich in eine allseits geschlossene Hülle aus einem elektrischen Leiter, z.B. ein Auto (kein Cabrio), zu begeben. Nach welchem englischen Forscher ist eine solche Hülle benannt?

2. Isobaren sind auf meteorologischen Karten die Linien gleichen Luftdrucks. Wie jedoch heißen die entsprechenden Linien gleicher Lufttemperatur?

3. Eine einheitliche wissenschaftliche Klassifizierung von Wolken gibt es nicht. Nach der offiziellen Klassifizierung der World Meteorological Organization gibt es zehn verschiedene Gattungen, von denen zwei die Bezeichnungen Cirrocumulus und Altocumulus tragen. Welchen tierischen Bestandteil haben deren deutsche Bezeichnungen?

4. Die gesuchte Erscheinung am Himmel tritt auf, wenn elektrisch geladene Teilchen des Sonnenwindes aus der Magnetosphäre auf Sauerstoff- und Stickstoffatome aus der Erdatmosphäre treffen. Sie ist vornehmlich in den Hohen Breiten zu sehen und bietet oftmals ein wunderschönes optisches Schauspiel. Was suchen wir?

​5. Wir erinnern uns wohl alle noch gut an die Bilder: Riesige Flutwellen peitschten an die Küsten rund um den Indischen Ozean und begruben Häuser und Menschen unter sich. In welchem Jahr ereignete sich das schwere unterseeische Erdbeben, das besonders durch den dadurch entstandenen Tsunami ca. 230.000 Menschen tötete?

6. Vom Erdboden aus sind sie kaum zu sehen: Blitze, die bei Gewitter oberhalb einer Wolke aus der Wolkendecke heraus ausschlagen. Sie können eine Höhe von über 100 Kilometern erreichen und tragen u.a. welchen "geisterhaften" Namen?

7. Bei passenden Wetterbedingungen kann man über einem Regenbogen, dann Hauptregenbogen genannt, einen weiteren sehen, der dann Nebenregenbogen genannt wird. Er erscheint schwächer und mit umgekehrter Farbfolge. Der Bereich zwischen diesen beiden wirkt für unser Auge dunkler als der Bereich im Inneren des Hauptregenbogens und hat einen Namen. Wie lautet dieser? Benannt wurde er übrigens nach seinem antiken Entdecker und nicht nach einem weltberühmten deutschen Naturforscher.

8. Fast jedes Jahr richten Wirbelstürme rund um den Globus verheerende Schäden an. Ob Taifun, Hurrikan oder Zyklon, sie alle zeigen uns die Macht, die unsere Natur besitzt. Doch selbst im Mittelmeerraum gibt es derartige Stürme, auch wenn sie deutlich geringere Windgeschwindigkeiten haben. Wie heißen sie?

9. Schlägt ein Blitz in Gestein ein, so entstehen durch die extrem hohen Temperaturen, die bis zu 30.000 C° erreichen können, sogenannte Blitzröhren. Wie lautet der aus dem Lateinischen stammende Fachbegriff dafür? Ein Hinweis: Eine Firma gleichen Namens produzierte bis zum Jahre 2000 in Wunstorf bei Hannover u.a. Wellplatten und Rohre aus Asbest.

10. Wetter, Wetter, Wetter“, so hieß es regelmäßig, wenn die Nachrichten sich dem Ende zuneigten. Wie hieß die Comedy-Reihe, die u.a. auch den „Spocht“ bekannt machte? Ach ja...Karl Ranseier ist tot...

Zu den Antworten