10 der Woche - 01.09.2019: Lösungen

01.09.2019 17:31 - Thorsten Zirkel

Das konntet Ihr über die Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika lernen:

  1. Harrison
    Weitere Informationen: Der Politiker John Scott Harrison war der Sohn des 9. Präsidenten der Vereinigten Staaten, William Henry Harrison, und der Vater des 23. Präsidenten, Benjamin Harrison. Er selbst erreichte kein derart hochstehendes politisches Amt, konnte aber immerhin für vier Jahre ins Repräsentantenhaus der USA einziehen. Für landesweites Aufsehen sorgte Harrison überraschenderweise post mortem. Zum Zeitpunkt seines Todes im Jahr 1878 war es nicht unüblich, dass die Leichen gerade Verstorbener kurz vor oder direkt nach dem Begräbnis gestohlen wurden, um sie an anatomische Forschungseinrichtungen zu verkaufen. Um derart schändliches Treiben im Falle von John Scott Harrison zu verhindern, wurde sein Grab mehrfach gesichert: Man ließ einen zementierten Schacht anlegen, vermischte die Erde, die für den Raum über dem Sarg vorgesehen war, mit schweren Steinen und stellte sogar einen Wachmann an. Am Tag von Harrisons Begräbnis wurde zum Entsetzen der Besucher festgestellt, dass eine benachbarte Grabstätte, die engen Freunden der Harrisons, den Devins, gehörte, geplündert worden war. Zusammen mit anderen Schockierten machte sich die Familie Harrison auf die Suche nach der gestohlenen Leiche von Horace Devins, der nur eine Woche zuvor verstorben war. Im Ohio Medical College, im nahen Cincinnati, meinte man fündig geworden zu sein, als man einen nackten Körper entdeckte, der an einem Strick in einem Schacht hing. Das Gesicht der Leiche war vorerst nicht zu erkennen, da man ihr einen Sack über den Kopf gestülpt hatte. Als man den Körper heruntergelassen und den Sack entfernt hatte, stellte sich blankes Entsetzen unter den Mitgliedern des Suchtrupps ein: Es war mitnichten der Körper des gesuchten Horace Devins, sondern der Körper John Scott Harrisons, den man selbstredend in seinem streng gesicherten Grab vermutet hatte. Später wurden übrigens auch die sterblichen Überreste von Horace Devins noch gefunden. Sein Körper war in einem Fass mit Salzlake an der University of Michigan konserviert worden. Auch interessant: Wie ein Zeitungsartikel aus dem „Ottawa Free Trader“ aus Ottawa, Illinois, vom 08. Juni 1878 noch heute belegt, hat man von dem Wachmann, der Harrisons Grab nicht aus den Augen lassen sollte, nach dem Verschwinden der Leiche nichts mehr gehört. Immerhin reagierte die Politik in Ohio auf den öffentlichen Aufschrei: Das Ohio Anatomy Law von 1881 sorgte dafür, dass medizinische Forschungseinrichtungen per Gesetz mit freiwilligen Leichenspenden unterstützt wurden, um wichtige Forschungen zu betreiben. Damit war den Grabräubern der Markt entzogen
  2. John Hancock
  3. Für die Pacht der Guantánamo-Bucht auf Kuba
  4. Japan
  5. William McKinley
  6. Sacajawea / Sacagawea („Vogelfrau“)
  7. Monticello
  8. Jim Crow
  9. Stromkrieg
  10. Madeleine Korbel Albright