Wie spielt eigentlich...Hamburg?

17.08.2018 16:57 - Vanessa Engelhardt

 

Seit wann besteht der Standort?

Schon seit ein paar Jahren. Am jetzigen Standort seit mehr als 2 Jahren für Hamburg I; Hamburg II ist seit März 2020 dabei.

 

Wie viele Mitspieler habt ihr derzeit durchschnittlich?

Insgesamt meist (deutlich) mehr als 20 - daher auch die Entscheidung, einen zweiten Termin anzubieten, damit es sich ein bisschen aufteilt

 

Wer ist eurer Ausrichter?

Hamburg I: Hans-Dieter Stubben
Hamburg II: Guido Marquardt

 

Und wer ist es, wenn er nicht da ist?

Da kommen ein paar Personen infrage, und notfalls könnten wir uns ja auch mal gegenseitig vertreten bzw. tauschen.

 

Wo spielt ihr?

Beide Proctoren quizzen bzw. lassen quizzen im Wiki-Kontor in der Wincklerstraße 3, direkt beim Michel – wer mit Öffis zu uns kommen will, nimmt am besten die U-Bahn bis Rödingsmarkt oder die S-Bahn bis Stadthausbrücke und geht dann ungefähr 5 – 6 Minuten.
Per Auto wahrscheinlich am besten über die „Englische Planke“ am Michel vorbei.

 

Habt ihr einen festen Spieltag und eine Uhrzeit, oder spielt ihr immer unterschiedlich?

Hamburg I: Zurzeit spielen wir an dem Dienstag in der Spielzeit um 18:00 Uhr
Hamburg II: Unser Stammtag ist ein Samstag (mal der erste, mal der zweite in der Spielzeit) um 13:00 Uhr

Die kompletten Jahrestermine für beide Hamburger Optionen stehen hier: https://www.quizverein.de/termine-2020
Aber bitte immer monatsaktuell auf die Anmeldeseite schauen, es kann sich auch mal was verschieben!

 

In welcher Reihenfolge spielt ihr die Cups und warum habt ihr euch dafür entschieden?

Hamburg I: Wir spielen zuerst den Deutschland-Cup, nach einer Rauchpause den Spezialcup und zum Schluss den Städtecup. Das machen wir schon immer so und als Norddeutsche mögen wir keine Veränderungen.
Hamburg II: Wir haben abgestimmt, dass wir mit dem Städtecup anfangen (gerade für Neue gut zum Reinfinden und etwas angenehmer für Verspätete - außerdem werden die Fragen danach dann etwas leichter), gefolgt vom Deutschland-Cup. Am Schluss steht dann der Spezialcup; falls also mal jemand partout den Spezialcup auslassen will, geht er/sie einfach früher (wovon wir aber natürlich dennoch abraten).

 

Moderiert euer Ausrichter auch den Städtecup, oder macht das ein anderer Spieler?

Das wechselt. Die passende Strategie für den Städtecup hängt auch immer ein bisschen davon ab, wer da ist - und vor allem wie viele. Mit 12 Leuten läuft die Antwortfindung anders als mit >20.

 

Wenn ihr in einem Lokal spielt: Esst ihr auch gemeinsam?

Das Kontor ist kein Lokal. Aber manche netten Leute bringen was zu knabbern mit. 

 

Habt ihr andere Rituale oder Dinge, die im Ablauf immer stattfinden?

Öfter mal gehen einige von uns nach dem Quiz um die Ecke ein Bier trinken.

 

Spielt ihr zusammen noch weitere Quizrunden, abgesehen von den Deutschland-Cups?

Manchmal – wenn es nicht mit „unserem“ Termin kollidiert – gehen einige von uns in den „Galopper des Jahres“, um dort Freibier abzusahnen. Auch beim Pubquiz im "Freundlich + Kompetent" haben schon Teams mit DQV-Beteiligung reüssiert.
Auch die internationalen Turniere wie British Open oder Norway Open werden von uns organisiert, wenn sich genügend Interessierte finden.
Und seit 2019 haben wir auch eine Hamburger Meisterschaft, im November!

 

Gibt es noch Besonderheiten zu eurem Standort, die ihr unbedingt loswerden wollt?

Norddeutschland und Besonderheiten, wie soll das denn gehen? ;-) 

 

Text: Hans-Dieter Stubben, Guido Marquardt - Bild: Hans-Dieter Stubben