Regionale Quizmeisterschaften - Berliner Meisterschaft 2014


Die vierte Berliner Quizmeisterschaft (BQM) wurde am 7. November 2014 ausgetragen. Der Deutsche Quiz-Verein e.V. konnte als Veranstalter der Meisterschaft insgesamt 34 Teilnehmer willkommen heißen. Wie schon in den ersten drei Jahren bestand das Fragenset aus 120 Fragen, die in die sechs Wissenskategorien "Geschichte & Politik", "Kunst & Kultur", "Medien & Entertainment", "Sport & Lifestyle", "Welt & Natur" sowie "Wissenschaft" eingeteilt waren. Den Teilnehmern stand für die Beantwortung der Fragen eine Zeitspanne von maximal 80 Minuten zur Verfügung.
Mit dem Deutschen Quizmeister Sebastian Jacoby konnte der Deutsche Quiz-Verein einen namhaften und zugleich erfahrenen Koordinator für die Zusammenstellung des Fragensets gewinnen. Jacoby und seine Co-Autoren enttäuschten nicht und überzeugten mit einem kreativen und herausfordenden Quiz, das - gemäß der Regeln des DQV - auch zahlreiche Fragen mit thematischem Bezug zur deutschen Hauptstadt enthielt.

Zu den Ergebnissen: Den Titel des Berlinern Quizmeisters 2014 gewann zum vierten Mal in Folge Sebastian Klussmann. Kurz vor dem Jubiläum konnte das "Kind des Mauerfall" 89 der 120 Fragen korrekt beantworten. Klussmann hatte zudem die beste Punktzahl in allen Kategorien außer Wissenschaft, die der Mathematiker und Berliner Vizemeister aus dem Jahre 2012 Niels Lindner für sich entschied (ebenfalls ein "Kind des Mauerfalls"). Den Silberrang belegte wie in den Jahren zuvor ein Debütant: Ingo Fischer erreichte starke 67,5 Punkte und darf sich nun nach seinem ersten Wettbewerbsquiz gleich mit dem Titel des Berliner Vizemeisters schmücken. Komplettiert wurde das Treppchen durch den norwegischen, jedoch in Berlin ansässigen Weltklassequizzer Thomas Kolasaeter (62,5 Punkte).

Im Anschluss an die Meisterschaft wurde auch erstmals in lockerer Runde ein Buzzerquiz gemacht. Zwei Teams mit jeweils vier Spielern im direkten Duell - die Fragen stammtem aus der Feder von Niels Lindner, Jürgen Stelter und Thomas Kolasaeter. Das Format erfreute sich großer Beliebtheit, sodass eine Neuauflage im nächsten Jahr angestrebt wird.

Ein besonderer Dank gilt Sebastian Stoll, dem Schatzmeister des DQV, der im dritten Jahr in Folge als Co-Organisator und Moderator fungierte, sowie Jürgen Stelter, der ihn tatkräftig unterstützte.


Ein herzlichen Dank auch an unsere großzügigen Sponsoren teekunst.de und gutscheinbuch.de

Austragung

01.01.2014 00:00 - 31.12.2014 00:00
Ort Datum Anmeldung
Verschiedene Orte 01.01.2014 00:00 Uhr -

Ergebnisse

Rg. Name G&P K&K M&E S&L W&N WI Σ
1 Sebastian Klussmann 16,0 (1.) 17,0 (1.) 12,5 (1.) 13,5 (1.) 15,0 (1.) 15,0 (2.) 89,0
2 Ingo Fischer 13,0 (2.) 16,0 (2.) 7,0 (12.) 7,0 (6.) 12,0 (4.) 12,5 (4.) 67,5
3 Thomas Kolasaeter 8,0 (5.) 11,5 (3.) 9,0 (5.) 9,0 (2.) 12,0 (4.) 13,0 (3.) 62,5
4 Marie-Louise Finck 10,0 (3.) 10,5 (4.) 8,5 (6.) 8,0 (4.) 10,0 (6.) 9,0 (6.) 56,0
5 Niels Lindner 8,0 (5.) 9,0 (6.) 8,5 (6.) 5,0 (17.) 9,0 (8.) 16,0 (1.) 55,5
6 Wendelin Michel 8,0 (5.) 3,0 (21.) 7,5 (10.) 7,5 (5.) 13,0 (2.) 12,5 (4.) 51,5
7 Lutz Meier 10,0 (3.) 10,5 (4.) 8,5 (6.) 6,0 (10.) 9,0 (8.) 7,0 (12.) 51,0
8 Patrick Paulisch 7,0 (11.) 6,5 (9.) 5,5 (18.) 8,5 (3.) 9,0 (8.) 9,0 (6.) 45,5
9 Ilja Noglik 7,0 (11.) 7,0 (8.) 10,5 (2.) 7,0 (6.) 8,0 (12.) 5,0 (16.) 44,5
10 Sabine Gudath 7,0 (11.) 8,5 (7.) 7,0 (12.) 6,0 (10.) 10,0 (6.) 1,0 (27.) 39,5
11 Germar Molter 8,0 (5.) 5,0 (11.) 4,5 (21.) 6,0 (10.) 7,0 (16.) 7,5 (10.) 38,0
12 Benjamin Lempert 8,0 (5.) 5,0 (11.) 2,5 (25.) 2,0 (27.) 13,0 (2.) 5,0 (16.) 35,5
13 Luise Dunker 7,0 (11.) 4,5 (16.) 6,0 (16.) 5,5 (14.) 8,0 (12.) 4,0 (22.) 35,0
14 Stefan Proft 5,0 (18.) 3,0 (21.) 7,0 (12.) 4,0 (22.) 7,0 (16.) 8,5 (8.) 34,5
15 Michael Treutler 6,0 (15.) 4,0 (17.) 7,5 (10.) 2,0 (27.) 8,0 (12.) 6,0 (13.) 33,5
16 Christopher Albrodt 4,0 (20.) 4,0 (17.) 10,5 (2.) 3,0 (24.) 7,0 (16.) 4,5 (21.) 33,0
17 Judith Pietreck 3,0 (22.) 5,0 (11.) 9,5 (4.) 5,0 (17.) 5,0 (23.) 5,0 (16.) 32,5
17 Bärbel Weber 8,0 (5.) 6,0 (10.) 5,0 (20.) 6,5 (8.) 5,0 (23.) 2,0 (26.) 32,5
19 Maximilian Poser 3,0 (22.) 3,0 (21.) 6,5 (15.) 6,0 (10.) 7,0 (16.) 6,0 (13.) 31,5
20 Mario Lueb 6,0 (15.) 2,0 (26.) 1,5 (29.) 5,5 (14.) 7,0 (16.) 8,0 (9.) 30,0
21 Doreen Brandt 2,0 (26.) 5,0 (11.) 6,0 (16.) 5,0 (17.) 5,0 (23.) 6,0 (13.) 29,0
22 Thomas Klötzke 3,0 (22.) 3,5 (20.) 5,5 (18.) 5,0 (17.) 4,0 (26.) 7,5 (10.) 28,5
22 Ramona Schulz 6,0 (15.) 5,0 (11.) 2,0 (27.) 5,5 (14.) 7,0 (16.) 3,0 (23.) 28,5
24 Josef Ulbig 3,0 (22.) 2,5 (25.) 3,0 (22.) 3,0 (24.) 9,0 (8.) 5,0 (16.) 25,5
25 Boris Scheurell 1,0 (27.) 2,0 (26.) 8,5 (6.) 6,5 (8.) 7,0 (16.) 0,0 (30.) 25,0
26 Vitus Scholz 5,0 (18.) 3,0 (21.) 3,0 (22.) 2,5 (26.) 8,0 (12.) 3,0 (23.) 24,5
27 Dieter Weber 4,0 (20.) 4,0 (17.) 2,0 (27.) 4,5 (21.) 3,0 (29.) 1,0 (27.) 18,5
28 Franziska Reymann 1,0 (27.) 2,0 (26.) 1,0 (30.) 2,0 (27.) 4,0 (26.) 5,0 (16.) 15,0
29 Fadi Semmo 0,0 (30.) 0,0 (30.) 3,0 (22.) 4,0 (22.) 3,0 (29.) 3,0 (23.) 13,0
30 Cenk Toprak 1,0 (27.) 0,5 (29.) 2,5 (25.) 0,0 (30.) 4,0 (26.) 1,0 (27.) 9,0
Ø 5,9 Ø 5,6 Ø 6,1 Ø 5,4 Ø 7,8 Ø 6,4 Ø 37,2
G&P: Geschichte und Politik - K&K: Kunst und Kultur - M&E: Medien und Entertainment - S&L: Sport und Lifestyle - W&N: Welt und Natur - WI: Wissenschaft
120 Fragen - 6 Runden - Zeitvorgabe 80 Minuten