Nordrhein-Westfälische Quizmeisterschaft 2017

22.09.2017 20:15 - Vanessa Engelhardt

Die 6. Nordrhein-Westfälische Quizmeisterschaft fand rotationsgemäß diesmal in der größten Stadt NRWs in Köln statt. Auch in diesem Jahr wurde mit 80 Teilnehmern ein neuer Teilnehmerrekord erreicht und der gebuchte Spielsaal im Brauhaus „Em Kölsche Boor“ war praktisch bis auf den letzten Platz belegt. Besonders erfreulich war, dass zahlreiche Teilnehmer erstmalig an einem Turnier des Deutschen Quizvereins teilgenommen haben. Wenn die Entwicklung so weiter geht, so muss für die Quizmeisterschaft im nächsten Jahr ein noch größerer Saal organisiert werden. Neben Lob und Ehr‘ konnte man auch zahlreiche Sachpreise gewinnen. Insbesondere möchten wir uns beim Helmut Lingen Verlag aus Köln bedanken, der uns zahlreiche Bücher aus dem Bereich Denksport und Gehirnjogging zur Verfügung stellte.

Neben den harten Wettbewerben im Einzel- und im Teamquiz blieb auch genügend Zeit für ein Spaßquiz. Um die grauen Zellen vorab auf Vordermann zu bringen, mussten durch Emojis dargestellte Filmtitel erraten werden. Während bei diesem Quiz noch der Spaß und Unterhaltung im Vordergrund stand, ging es im Einzelwettbewerb, der diesmal unter Federführung von Pascal Bothe, erstellt wurde, hart zur Sache. Sebastian Jacoby konnte wie im Vorjahr seinen Titel mit 78,5 Punkten verteidigen. Der Vorsprung auf den zweitplatzierten Hendrik van Thienen mit 78 Punkten war hauchdünn und auch der drittplatzierte Max Lüggert lag mit 77,5 Punkten minimal dahinter. Klaus-Otto Nagorsnik (77 Punkte), Stefan Georg (76,5 Punkte) und Jürgen Kranke (75,5 Punkte) verpassten die Podestplätze nur knapp. Besonders erwähnenswert ist, dass mit Jan Sieckmann auf Platz 8 und Susanne van Kampen auf Platz 9 sich zwei Neulinge unter die ersten 10 einreihen konnten.

Beim Teamwettbewerb, diesmal geschrieben von Christoph Paninka, holte sich diesmal das Team "K2-D2", bestehend aus Regina Vierhaus, Max Lüggert, Stefan Müller-Becker und Michael Balke, holte sich mit 36 Punkten den Sieg. Der zweite Platz ging an Klaus Otto Nagorsnik, Jannik Krampen, Marius Mielke und Jörg Hessel, die als das Team "DUMS" antraten und 34,5 Punkte erzielten. Komplettiert wurde das Treppchen von "Karo und die alten Männer", bestehend aus Carolin Hauke-Paskuy, Jürgen Kranke, Gerd Lübke und Hendrik van Thienen, die 33 Punkte erzielen konnten. Dem Einzelsieger Sebastian Jacoby blieb mit seinem Team Haute Quizine mit Sven Gerstenmeier, Stefan Georg und Roland Friedrich nur der undankbare vierte Platz.

Beim abschließenden Kölsch konnte noch über die ein oder andere Frage diskutiert werden. Nach dem diesjährigen Erfolg hat man sich zum Ziel gesetzt, im nächsten Jahr, die Teilnehmerzahl weiter zu erhöhen und vielleicht die 100 zu knacken.

 

Text: Andreas Westermeier