10 der Woche - 12.07.2015 10 der Woche - Juli 2015

12.07.2015 00:00 - Thorsten Zirkel

Heute widmen wir uns einer beliebten Köstlichkeit - das Thema der Woche lautet "Schokolade":

1. Fast sein ganzes Leben verbrachte Hans Imhoff mit und für die Schokolade. Nach dem zweiten Weltkrieg gründete er eine erfolgreiche Schokoladenfabrik, später sanierte er den Stollwerck-Konzern. Welche Einrichtung, die jährlich von rund 650.000 Menschen besucht wird, schuf Imhoff mit 70 Jahren in seiner Heimatstadt?

2. Weder die Kakaobohnen noch das daraus zubereitete Getränk haben Christoph Kolumbus sonderlich beeindruckt. Erst 1519 erkannte ein anderer Seefahrer den Wert des Kakaos und schrieb an seinen König Karl I. von Spanien, der göttliche Trank erzeuge Kraft und bekämpfe Müdigkeit. Welcher Eroberer ebnete damit dem Kakao seinen Weg nach Europa?

3. Ursprünglich kam der Kakao aus Süd- und Mittelamerika, heute liegen die Hauptanbaugebiete in Afrika und Asien. Welches westafrikanische Land produziert mit großem Abstand den meisten Kakao weltweit?

4. Der zarte Schmelz der Schokolade ist das Ergebnis von stundenlanger Bearbeitung in einem speziellen Rührwerk. Sein Name erinnert an die spanische Bezeichnung für die Form, die der Trog in den ersten Versionen der Maschine hatte. Wie lautet er?

5. Achtung: Nichts für Zartbesaitete! im Film The Help (2011) ruiniert Hilly mit üblen Gerüchten den Ruf ihrer ehemaligen Hausangestellten Minny, so dass diese keine Arbeit mehr findet. Minny überrascht Hilly dafür mit einem ganz speziellen Schokokuchen, den die Beschenkte für ein Friedensangebot nach den Streitigkeiten hält. Doch was ist die besondere, unappetitliche Zutat in diesem Kuchen?

6. Obwohl ihre Prioritäten fragwürdig waren, wurde der Titel der größte Schallplattenerfolg der gesuchten Sängerin. Wer bekundete 1960 „Ich will keine Schokolade, ich will lieber einen Mann“?
 
7. Im Roman der mexikanischen Schriftstellerin Laura Esquivel geht es um Tita und Pedro: sie lieben sich, aber dürfen nicht zueinander kommen. Stattdessen heiratet Pedro Titas Schwester, während Tita ihre Leidenschaft beim Kochen auslebt. Beim Essen spürt dann jeder, was sie bei der Zubereitung der Speisen gefühlt hat. Wie heißt der Roman, der in mehr als 30 Sprachen übersetzt und 1992 verfilmt wurde?

8. Wissenschaftlich belegt ist, dass Schokolade glücklich macht. Das liegt am Stoff Phenylethylamin: er ähnelt den körpereigenen Muntermachern Dopamin und Adrenalin, steigert die Pulsfrequenz, erhöht den Blutdruck und den Blutzuckerspiegel, macht wach und aktiv. In welchem Geistes- und Seelenzustand produzieren wir diesen Stoff ganz ohne Schokoladenkonsum? 

9. In Chicago markiert ein Gedenkstein die Stelle, an der sich ein prominentes Ehepaar zum ersten Mal geküsst hat. Eine Inschrift informiert über die Einzelheiten: „I kissed her, and it tasted like chocolate.“  („Ich küsste sie, und es schmeckte wie Schokolade.“). Welcher Nobelpreisträger hat hier mit seiner heutigen Ehefrau erst Eis gegessen und dann geknutscht?

10. Welcher Olympiasieger, mehrfache Weltmeister und zweifache Gewinner des Gesamtweltcups war über Jahre hinweg Markenbotschafter für Milka, bis er dieses "Amt" 2014 an den 17 Jahre jüngeren Andreas Wellinger übergab?